Angst vorm Jugendamt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein deine Tochter werden sie dir nicht weg nehmen warum auch du gehst doch liebevoll mit deinem Kind um und kannst nichts dafür wenn die Mutter sich nicht um das kind kümmert.Du bist der Vater und hast somit ein recht auf dein Kind.Du brauchst da keine Angst zu haben!Gehe hin und sage es dem Jugendamt genau so wie es ist und du auch keinerlei Sorgerecht von deine Tochter hast aber es übern Anwalt schon beantragt hast.Das wird aber kein thema sein den du kannst einen Sorgerechtantrag übers Familiengericht stellen.Dies würde ich allerdings über einen Anwalt vorher machen bevor du zum Jugendamt gehst.Solange es deinem Kind gut bei dir geht wird das Jugendamt dir sie nicht wegnehmen.Das Jugendamt wird dann die kindesmutter anschreiben um zu sehen was da überhaupt los ist und warum sie sich nicht um ihr kind kümmert.Fakt ist doch das sie sich nicht drumm kümmert,dies sollte ja für dich kein problem sein um es zu beweisen.Es kann natürlich passieren das die Mutter eine andere version dem Jugendamt schildert aber ich denke mir das es in dem fall nicht glaubwürdig wirken wird da sie sich bis jetzt nicht bemüht hat um ihr kind wieder zu holen.Denn sonst hättest du ja was bekommen.Die Chancen für dich das Sorgerecht zu bekommen stehen gut,auch wenn du nur das geteilte Sorgerecht bekommst ist es nicht schlimm hauptsache du bekommst das Aufenthaltsbestimmumngsrecht von deiner tochter so das sie auch bei dir bleiben kann.Das Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragst du Bitte auch direkt beim Anwalt wenn du das Sorgerecht auch beantragen tust.Falls die kindesmutter sich weigern sollte wird es sowieso einen Verfahren bzw eine verhandlung geben.Dort wird dann der Richter oder Richterin entscheiden zu wehm das Kind kommt. Ps:Sorry wegen dem ganzen fehlern:(

Tampres1 02.10.2010, 20:34

stimmt warum willst du eigendlich zum Jugendamt?du mußt nicht zum Jugendamt gehen das kannst du auch alles alleine übers Anwalt machen.Solange dich das Jugendamt nicht anschreibt mußt du nicht zum Jugendamt gehen.Gehe zum Anwalt und beantrage den Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht und dann wartest du bis zur verhandlung.Mehr mußt du nicht tun.

0
jumba 02.10.2010, 21:59

abr ist ein bestandteil des sorgerechtes. das hat er momentan jedoch nicht. es gegen den willen der mutter zu bekommen ist mehr als schwierig. wenn die mutter jetzt wieder auf den gedanken kommt, das kind zu sich zu holen, dann holt sie es. keiner wird sie daran hindern können. schon garnicht der hier betreuende.

0

Du musst genauer schreiben. Hast Du mit Deinem Expartner das gemeinsame Sorgerecht. Oder hat der Expartner das alleinige Sorgerecht? Falls Du halbwegs normal lebst, hat das Jugendamt kein Interesse, Dir das Kind weg zunehmen, die müssen schon genug andere Kinder irgendwo unterbringen. Geh zur Lehrerin oder Erzieherin und frag, ob Du Dich auf sie berufen kannst, wenn im JA Nachfragen kommen. Check ab ob Eure Lebensumstände kindgerecht sind , wenn ja, alles kein Problem.

nun die mutter wird zum gespräch geladen und befragt wie es mit dem kind weiter gehen soll. entweder holt die mutter dann ihr kind ab oder sie meldet sich garnicht oder sie erteilt dir beim jugendamt das gemeinsame sorgerecht. egal wie, auf jede der einzelnen dinge musst du dich einstellen. solange nichts geklärt ist, wird kind entweder bei dir oder bei einer pflegefamilie verbleiben, da du nicht eine einzige rechtliche entscheidung für das kind regeln kannst. sie kann ohne unterschrift der mutter nicht mal kita oder schule besuchen.

es kann auch soweit kommen das das kind auf willen der mutter für immer in einer pflegefamilie verbleibt, da du ohne sie kein sorgerecht bekommst.

Mal abgesehen davon, das ich deine Frage nicht ganz verstehe...

Auch ist jetzt nicht wirklich zu erkennen, warum du zum Jugendamt gehen willst...

Ein paar mehr Infos wären schon nicht schlecht.

eher unwahrscheinlich

  • ich könnte mir das kaum vorstellen.... alles gute!!

Was möchtest Du wissen?