Ich habe Angst vor dem Fliegen wegen der Höhe. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

also ein Flugzeug roll eigentlich nur sehr langsam durch den Flughafen. Erst auf der Startbahn beschleunigt es, und das merkst du dann schon. Oben in der Luft ist es, wie der Arzt schon gesagt hat: Wie Busfahren, nur mit Wolken draußen.

Die Wolken sind übrigens oft sehr schön anzusehen, und ich habe die schon oft fotografiert. Ich fliege nämlich recht oft.

Wenn du den Gangplatz nimmst, merkst du praktisch gar nichts von der Höhe.

Wenn du dich wirklich nicht an den Gedanken gewöhnen kannst, zu fliegen: Man kann auch mit dem Zug verreisen! Ich war selbst schon einmal mit dem Zug in Madrid, natürlich mit Liegewagen. Es hat 28 Stunden gedauert. Das klingt erst einmal viel, aber es ist durchaus machbar.

Ihr könnt sogar bis nach China fahren, mit der Transsibirischen Eisenbahn. ;-) Das dauert dann allerdings eine Woche, und es wäre gut, ein paar Worte Russisch zu sprechen.

Oder du besuchst einmal ein professionelles Seminar gegen Flugangst, wie es die meisten Fluglinien (gegen Gebühr) anbieten.

Aber wenn du die Flugangst nicht los wirst, dann fliege nicht, denn du erreichst die meisten Urlaubsziele auch anders. Sogar in die USA kannst du mit dem Schiff fahren - die nötige Zeit (ca. fünf Tage für die Transatlantikpassage) und das nötige Kleingeld (ab $2.500 für die einfache Fahrt) vorausgesetzt.

Fliegen ist zwar nicht schlimm - aber was ist das für ein Urlaub, wenn man die ganze Zeit schon mit einem unguten Gefühl an den Rückflug denkt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist im Flugzeug weniger schlimm als irgendwelchen Fahrgeschäften auf der Kirmes. Höhenangst kommt - wie der Name sagt - von der Höhe, aber hierbei ist entscheidend, dass Du auf einer Leiter oder in einer Achterbahn immer einen Bezug zum Erdboden hast.

In der normalen Flughöhe auf dem Weg nach Spanien, um Dein Beispiel aufzugreifen, ist dieser Bezug bei einer Höhe von 10.000 m nicht mehr gegeben. Außerdem liegt ein Flugzeug wie ein Brett in der Luft, ist also mit einer wackligen Leiter oder einem Karussell überhaupt nicht zu vergleichen.

Unangenehm kann es werden, wenn es Turbulenzen gibt; da lässt sich leider nicht vermeiden, dass das Flugzeug wackelt. Aber ... wenn es nicht wackeln würde, wäre es gefährlich, so aber werden die Kräfte aufgenommen und an die tragende Struktur abgeleitet - und die hält ca. das 2,5fache der größten auftretenden Belastung aus.

Beim Start wackel und ruckelt der Flieger, aber sobald er vom Boden weg ist, tritt Ruhe ein. Beim Landeanflug kann es auch etwas unruhig werden, gerade in Meereshöhe, wo verstärkt Winde auftreten.

Ihr solltet also sehen, dass ihr Plätze am Gang und etwa in Tragflächenmitte bekommt. Hier sind alle Drehungen, bedingt durch die Nähe zum Schwerpunkt des Flugzeugs, am geringsten und auch der Blick zum sich bewegenden Horizont fällt weg.

Die Flugdauer beträgt z. B. auf die Balearen beträgt rund 2:30 +/-.

Zur Geschwindigkeit: Am Anfang, also beim Start, merkst Du natürlich die Beschleunigung in Richtung Brust > Rücken. Die Abhebegeschwindigkeit liegt bei Verkehrsflugzeuge bei etwa 250 km/h und der Rollweg dafür bei ca. 1,5 km. Das sind jetzt grobe Richtwerte.

Es ist ja nicht die Geschwindigkeit, die Leuten Angst macht, sondern die Beschleunigungen, also die Änderungen der Geschwindigkeit oder der Richtung. Aber in der Fliegerei ist Fahrt und Höhe das halbe Leben. Und die andere Hälfte liefern die Ingenieurskunst, die Ausbildung des fliegenden und Bodenpersonals und die gesetzlichen Vorschriften.

Merk Dir einfach: Flugzeuge sind zum Fliegen gebaut! Und über Deutschland gibt es pro Tag rund 10.000 Flüge, ohne das etwas passiert. Das ganze System funktioniert also.

Also trau' Dich! Viel Spaß dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal vorne weg: ich liebe es nach über 40 Jahre immer noch zu fliegen! Das heißt aber nicht das ich dein Angst nicht verstehe!! (War "früher" mal ein paar Jahr Stewardess und hatte dementsprechend auch öfters mit Passagiere zu tun die Angst hatten 😚). Und auch ich mag all diese "Hohe und schnelle Dinger aufm Kirmes" nicht 😳!!

Wenn das Flugzeug startet, macht es erst mal Tempo. Bei ein durchschnittliches Flugzeug ist das (je nach Größe) so zwischen 250-345 km/h; hat das Flugzeug die benötigte Schnellheit erreicht, hebt es ab. (Ich liebe dieses Tempo machen und abheben!) es hört sich zwar wahnsinnig schnell an, aber es ist nicht das gleiche als mit ein Auto in dieses Tempo überm Autobahn rasen 😉!!

Es geht kürz ziemlich steil aufwärts (paar Minute) und danach ist es als ob du im Bus bist 😊. Die meiste Passagiere mit Fensterplatz genießen es um während der Start runter zu schauen wie die Welt von oben aus schaut. Ich hab lieber ein Sitz am Gang; dann hab ich mehr Platz für meine Beine 😉. Ein Flug nach Spanien, Griechenland oder der Türkei, dauert je-nach-dem wo genau du hin fliegst und von wo du fliegst, so zwischen 2,5-3,5 St. Sicher wenn du das erste mal fliegst, hast du gar nicht mal das Gefühl das du auf ein große Höhe bist; meistens unterhälts du dich mit dein mit-Passagier, du kannst mit kophörer deine eigene Musik hören, auf Langstrecken Flüge auch Filme gucken, das cabinepersonal kommt mit essen und trinken vorbei.... Die paar Stunden sind schneller vorbei als in der Arbeit oder Schule 😉!!

Etwa eine St. / halbe St. bevor ihr landet, verlässt der Pilot seine Flughöhe; der Landung hat angefangen. Die meiste Leute bemerken es an ihre Ohren das der Landung begonnen hat: die bekommen ein drück in die Ohren. Meistens kommt dann auch die Durchsagen aus der Cockpit das sie angefangen haben mir der Landung und das ihr in ca. XX Minuten der Flughafen von YY erreichen wird. Wenn der Durchsage kommt "cabincrew take your seats" (cabinepersonal, setzt euch hin), dauert es nur noch ein paar Minuten bis ihr wieder am Boden seit 😊. Bei der Landung hat das Flugzeug wieder in etwa 300-250 km/h drauf, aber da wird sofort kräftig gebremst. Wenn das Flugzeug ein normales Tempo hat, verlässt es die Landungsbahn und fährt zu sein reservierte "Parkplatz" (Gate). Die Türen Werden geöffnet und du kannst das Flugzeug verlassen.
Wenn du wirklich fürchtbare Angst fürs fliegen hast, kannst du auch dein Hausarzt um was beruhigendes zu fragen. Ich wünsch euch schon mal viel Spaß bei eure Urlaubsplanung!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathy0905
07.06.2014, 20:45

Wow! Danke für deine ausführliche Antwort :) Dadurch habe ich schon etwas weniger Angst.

Mal schauen wie es dann ist, wenn ich erstmal in einem Flugzeug drin sitze ^^

1

Schmeiß dir ne Beruhigungstablette sehe ich viel im Flieger die das machen.

Ansonsten ist es so wie dein Arzt sagte Start und Landungen sind spannend und wirklich interessant und wenn du oben bist ist es wie Bus fahren . Du merkst garnichts, selbst bei meinem letzen Flug nach Thailand 10 Stunden hieß es wir haben Turbulenzen es war nichts zu spüren und trotzdem gab es kein Mittag essen 😊

Freu dich drauf fliegen macht Spaß gerade Start und Landung sind Super spannend.

Schönen Urlaub euch 2 🌴☀�?✈�?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast da eher zweierlei Ängste, mit denen Du zu "kämpfen" hast. Menschen, die unter einer Angst vor dem Fliegen leiden, haben aber nicht immer Angst vor der Höhe - bei der Flugangst geht es vielmehr um den Kontrollverlust, evtl. die Angst vor dem Tod und auch die Angst vor dem Fallen. Die Höhenangst bezieht sich auf viele verschiedene Situationen und Objekte, wie z. B. Leitern, Achterbahnen, hohe Gebäude usw., und daher auf unterschiedliche Höhen

Ich denke, daß es ganz normal ist, daß einem beim 1. Flug ein wenig mulmig ist. Mache Dir darüber keine Gedanken, das ist wahrscheinlich immer so. Du wirst sehen, es macht sogar Spaß. Kommt drauf an, wo Ihr hinfliegt, dauert der Flug z.B. Nach Mallorca 1,5 Std. Dein Arzt hat Recht, es ist ähnlich wie Busfahren. :-)) Freu Dich auf Euren Urlaub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fliegen ist das sicherste verkehrsmittel das es gibt ! du solltest mehr angst haben das du auf dem weg mit dem auto zum flughafen nen tödlichen unfall hast. im straßenverkehr sterben jährlich millionen menschen bei flugzeugabstürzen sterben jährlich rund 500 menschen weltweit.

und wenn ihr von deutschland nach spanien fligen wollt siet ihr doch nur knapp 2 std unterwegs bei so nem kurzen flug ist das flugzeug gerade oben und geht schon wieder in den landeanflug^^ glaub mir fliegen ist sicher und mach späß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber, bin vor 3 Jahren, das erste Mal geflogen. Ich habe zwar keine Höhenangst, aber mulmig war mir schon. Alle die ich fragte, meinten, es sei das Schönste, was sie je gemacht haben. Als ich dann im Flieger saß, ging alles relativ schnell. Beim Start, wird man etwas in den Sitz gedrückt. Nach wenigen Minuten, lässt das Gefühl nach. Der Druck auf den Ohren ist etwas ekelig. Als ich aus dem Fenster sah, habe ich nichts gesehen. Obwohl es schönes Wetter war, hat man nichts erkannt. Wir waren einfach zu hoch.

Ich war eher enttäuscht. Von wegen "schön"! Eher wie eine lange Busfahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
08.06.2014, 16:35

Du hast "nichts" gesehen? Dann hast du nicht richtig geguckt!

Gut, bei wolkenlosem Himmel gibt es wirklich nicht viel zu sehen. Aber ansonsten kann man praktisch auf jedem Flug wunderbare Wolkenformationen von oben sehen.

0

Fliegen ist das schönste was es gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. So ein Flug dauert etwa 2 Stunden.
  2. Es ist gefühlt extremer als auf der Autobahn.
  3. Man bekommt bei normalem Ablauf nur Start und Landung mit. Sollten viele Luftlöcher oder ein Gewitter bei eurem Flug auftreten, könnte es für dich unangenehm werden.
  4. EigenTlich
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathy0905
07.06.2014, 19:51

Eigentlich ok ^^ danke :)

0

Was möchtest Du wissen?