Angst vorm ersten mal falls ich nicht komme?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:
Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. 

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen! 

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
 Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

Mit der genannten Strategie bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du schneller fertig bist (was eher wahrscheinlich ist), dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß. 

Da Du beim Verkehr die Geschwindigkeit selbst steuern kannst, wirst Du sicher auf Deine Kosten kommen. Falls sie irgendwann nicht mehr kann, so kannst Du natürlich auch mit Deiner Hand fertigmachen - vermeide dabei allerdings irgendwelche Pornoszenen nachzuspielen und sie unaufgefordert anzuspritzen - nur wenige Frauen stehen da wirklich drauf... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste, hilf- und lehrreichste ist es, wenn Ihr Beide es Euch voreinander selber macht! So dass Ihr Euch dabei genau beobachten könnt!

Vorausgesetzt Ihr traut Euch, seid dazu nicht zu verklemmt?

Da sieht Deine Freundin dann genau Deine "Handhabung", - wie schnell, hart und intensiv Du Deinen "Kleinen Mann" "behandeln" musst, bis es Dir kommt!

Dann wird Sie Dich viel besser verstehen und beim nächsten mal, wenn Sie Dich beglücken will, auch wissen wie Du es magst bzw. wie intensiv Du es brauchst, damit Du kommst!

Aber auch Du wirst bei Ihrer "Selbstentspannung" viel lernen! Wie genau Sie sich stimuliert, wo Sie sich berührt, wie schnell..., wie intensiv... und wie lange Sie braucht zum "Glücklichwerden"!

Alles Gute für Dich/Euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist beim ersten "richtigen" mal bestimmt genauso augeregt wie du. Wichtig ist, sich mit garnichts unter Duck zu setzen oder irgendetwas versuchen zu erzwingen. Das bringt nichts, dann funktioniert es nur noch schlechter. Es ist auch möglich, das es überhaupt beim ersten mal einfach nicht funktionieren mag.

Sex ist mit SB auch einfach nicht zu vergleichen. Schaut einfach was passiert und was nicht und was schön ist und was nicht.

Das wird schon. Wenn nicht beim ersten dann beim zweiten oder dritten mal. Du kannst ja auch mal in irgend ein Buch für Jungs reinlesen, das hilft und macht ein wenig sicherer.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein erstes Mal hast dringst DU in sie ein also bestimmst auch DU das Tempo. Kann mir nicht vorstellen dass das nicht klappt.

Viel komplizierter ist es außerdem eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Ihr Kitzler, das Lustzentrum der Frau, so wie bei Männern die Eichel, liegt bei Frauen außerhalb des Vagnialtrakts und muss ggf durch Reiben usw zusätzlich zum Geschlechtsverkehr stimuliert werden, um sie zum Orgasmus zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
shikotsumyaku 06.06.2016, 02:12

Achja: Wenn ihr euer erstes Mal habt dann verhütet bitte!

1
xCapt 06.06.2016, 02:14
@shikotsumyaku

Ja das ist klar ich würde ein kondom benutzen und sie nimmt die pille aber wenn ich nicht komme wäre das total doof  weil ich bis jetzt immer noch nicht gekommen bin und sie sich voll schlecht fühlt 

0
shikotsumyaku 06.06.2016, 02:17

Warum kommst du nicht? Weil sie es zu langsam macht? Sprich mit ihr über deine Vorlieben. Und es ist neunmal so: du musst es einfach ausprobieren. Wenns beim ersten Mal nicht klappt, dann beim nächsten mal.

Ich hatte viele Erfahrungen wo die Männer nach 1min kamen das war langweilig :P Vllt ist es ja gut dass du nicht so "schnell" bist.

2
xCapt 06.06.2016, 21:54
@shikotsumyaku

erstmal danke das du dir soviel zeit nimmst um auf meine fragen zu antworten :) ich weiß nicht die geschwindigkeit ist ja in ordnung aber ich bin halt einer der wenn er es sich selber macht etwas härter zu packt und ich hab ihr das auch gesagt aber sie bekommt es nicht hin oder guckt mich komisch an und meint "noch fester?"

1
shikotsumyaku 06.06.2016, 22:00

Gern geschehen ;)
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg dass es für euch doch noch ein Erfolg wird ;)

1

Ich habe zwei Anläufe gebraucht um richtig mit ihr schlafen zu können. Naja dann hatte ich sie vier mal zum Höhepunkt gebracht, weil ich nicht kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je länger es bei dir dauert umso besser ist es für das Mädchen, denn oft ist es so, dass Jungs schon kommen und sie noch weit davon entfernt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Du könntest deiner Freundin ja auch einfach zeigen, wie es dir gefällt, weil ihr ist es bestimmt auch peinlich... Und wenn du ihr das nicht zeigst woher soll sie es dann wissen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich fallen lassen. Mit Angst erreichst du bestimmt viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?