Angst vorm Blutdruck messen beim Arzt. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast keine Verpflichtung, zum Arzt zu gehen, bloß weil du im Computer bist. Das ist ein Service dich zu erinnern, sonst nichts.

Du hast offensichtlich ein Blutdruckmeßgerät. Mach eine Liste und miß alle paar Tage zu unterschiedlichen Zeiten deinen Blutdruck.
Immer ausgeruht, immer in derselben Körperhaltung (sagen wir mal im Sitzen), nie nach körperlicher Anstrengung.

Wenn du so ca. 10 Messungen durchgeführt hast, gehst du mit der Tabelle zum Arzt. Anhand der Tabelle kann er sehr gut sehen, wie stark sich die Aufregung bei dir bemerkbar macht.
Das kann bei sehr aufgeregten und ängstlichen Menschen mehr als normal ausmachen und es ist gut, wenn der Arzt das weiß.

Dann besteht auch kein Anlaß, dir Medikamente zu verschreiben, die du nicht brauchst.

Hallo okay. Ich führe sowas bereits seit ca. letzten Jahres Oktober hier mal ein Bild von denn Tiefen, Durchschnittlichen und Höchsten Werten: http://prntscr.com/aioz8n


Liegen doch alle im norm Bereich oder?

0
@xJan45x

Alles im grünen Bereich. Daraufhin wird kein Arzt Medikamente verschreiben.

0
@Dackodil

Meinen sie ich sollte dieses Bild mal mit nehmen. Denn ich denke mal das der Arzt wieder hoche Werte feststellen wird wie damals.

0
@xJan45x

Ja, genau. Deshalb machst du ja die Tabelle.

Wenn du seit Oktober mißt, hast bestimmt ein paar mehr Werte.

0

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

0

Ich hab das gleiche Problem!

Ich habe eine Blutdrucktagebuch geführt (bequem als App) und den Ausdruck beim Arzt vorgelegt! 

Danach waren wir uns einig das Tabletten nicht nötig sind!

Und selbst wenn er drauf bestehen würde dir was zu verschreiben (was ihn nur unnütz buget kosten würde) dann musst du sie ja nicht nehmen... 

Ja, dooferweise geht der Blutdruck und Puls immer hoch, es sei denn, man ist sehr abgebrüht. Das zieht der Arzt in Betracht.

Was möchtest Du wissen?