angst vorm blutabnehmen!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gaanz ruhig...Guck einfach weg... und entspanne Dich- Mach vorher Atemübungen,, ganz ruhig.. ein und aus

Und wenn Du mitkriegst, Jetzt! Jetzt ! sticht er gleich ein... dann atme gaanz langsam und ruhig aus

Du atmest jede Form von Schmerz aus.. Du wirst sehen, Dass du fast nichts spüren wirst!!

Und sag Deinem Arzt Bescheid- die kennen das. Mit diesem Problem bist Du nicht alleine :-)Glaubs nur!

Norbert

Sag dem Arzt, das Du Angst hast.Mir ist auch immer mulmig, aber ich drück ganz fest die Augen zu und schwupp, alles vorbei. man stellt es sich nur so schlimm vor, aber in Wiklichkeit ist es gar nichts.Kopf hoch und keine Bange haben!

ein guter Tipp, der mir geholfen hat (Nadelphobie par excellence...) ist, einfach irgendwo anders hin zu blicken, ruhig zu atmen, sich zu entspannen und an etwas anderes zu denken.

Was auch hilft: Denk dir einen guten Witz aus und erzähl den dem, der gerade Blut abnimmt. Oder eine Geschichte - egal, Hauptsache du denkst an irgendwas anderes.

Vom Blut abnehmen spürst du sowieso nur minimal den Einstich - und auch der ist nicht wirklich schlimm. Wenn du aber trotzdem empfindlich bist, frag den Arzt oder die Schwester, ob sie eventuell einen "Fly" nehmen können. Die Dinger sind extrem dünn und die spürst du wirklich überhaupt nicht.

Was möchtest Du wissen?