Angst vorm Bankdrücken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde dir einen "Gym-Trainer" empfelen der kann nach deiner Technik schauen und dir auch helfen falls das Gewicht zu schwer wird. Falls ihr in deinem Fitnessstudio keinen kostenlosen habt, solltest du dir einfach einen Trainigspartner schnappen und euch erst mal zusammen über die richtige Technik z.B. auf youtube informieren.

Das wichtigste beim Bankdrücken:

1. Kein T-Bar Bankdrücken, dein Oberarm sollte im 70 Grad Winkel zum Rumpf stehen.

2. Schulterblätter zusammenziehen und niemals lösen beim Bankdrücken!

3. Mach ein Hohlkreuz, das schadet deinem Rücken nicht und trägt zur besseren Körperspannung bei.

Viel Erfolg dir!

Und vergiss nicht wir haben alle mal klein angfeangen.

Die Psyche ist das entscheidende, merke ich momentan auch sehr oft ...

Ich kann z.B 160 kg kreuzheben locker heben, an manchen Tagen wenn ich mental nicht ganz dabei bin fühlen sich schon 120 schwer an
Ist bei der bank genauso

Push dich vorher etwas auf ! Aggressivität

1. Jeder fängt mal klein an

2. taste dich langsam an die gewichte ran.
Lieber weniger gewicht und saubere Technik anstatt 200kg und halbe Wiederholungen oder sowas.

Lass dir das bankdrücken zeigen.
die Technik beim Bankdrücken sollten eigentlich sogar "schlechte coaches" beherrschen, ist jetzt echt nicht die welt.

3. zum Thema blamieren:
Auch Arnold hat mal mit ein paar wenigen Kilos angefangen.
Trau dich ans bankdrücken und plane die Übung fix in dein Training an, das ist tausend mal effektiver als die Maschinen.

Gleiches gilt auch für Kniebeugen kreuzheben etc..

das sind die Übungen mit welchen du die grössten fortschritte erzielen kannst.

Hallo Daniel,

„Lass dir das bankdrücken zeigen.
die Technik beim Bankdrücken sollten eigentlich sogar "schlechte coaches" beherrschen, ist jetzt echt nicht die welt."

Bankdrücken ist genau wie Kniebeugen/Überkopfdrücken/Kreuzheben etc. eine hochkomplexe Übung, unterschätze das nicht.

Ich habe bis erst 2 Trainer kennenlernen dürfen, die diese Übung ernsthaft erklären konnten.

Grüße

0
@Crones

Hallo Crones;)

naja.. Natürlich ist es eine komplexe Übung, allerdings sind da Kreuzheben und Kniebeugen schon deutlich komplexer, schon alleine weil man sie nicht so einfach "Überprüfen" kann wie das bankdrücken.

ich komme aus der schweiz bei uns gibt es diese "Discounter Studios" (leider) nicht wie in Deutschland. und bei den Mitgliedschaftspreisen die man dort bezahlt, kann man halt schon auch nicht wirklich viel erwarten.

in den drei Studios wo ich bis anhin trainiert habe, hatten die Coaches die Übungen jedenfalls drauf.

Wer sich Coach nennt und das Bankdrücken nicht beherrscht... ziemlich schlimm.

0

Bankdrücken ist eigentlich die wichtigste Übung und sollte in jedem Plan mit einbezogen werden.

Die Technik ist sehr simpel und die hat man nach dem ersten Mal schon drinnen.

Bezüglich der Verletzung und der "Blamage", suche dir jemanden, der sich hinter dich stellt und aufpasst, dass dir die Stange nicht um die Ohren fliegt.

Nimm einfach erstmal nur die Stange ohne Gewicht um den Bewegungsablauf besser zu lernen. Nimm dann erstmal weniger gewicht und guck wie du damit klar kommst. Es wird dich niemand auslachen wenn du nur 10 Kilo pro seite nimmst. Ich persönlich mache bankdrücken nur mit einem Trainigs partner weil man nur so an seine Grenzen gehen kann. Aber in fast jedem Studio gibt es doch auch eine geführte Bank die kannst du ja mal als erstes ausprobieren

Nimm die einen guten Kumpel oder Coach dazu der soll dich erstmal spotten, ansonsten einfach wenig nehmen bzw nur so viel Gewicht bei dem du dir sicher sein kannst es auch zu schaffen. Und blamieren ist Quatsch, glaub an dich :)

Du brauchst Hilfe von einem Kumpel der dich spottet. Fang mit leichten gewichten an und lass dich bei höheren gewichten spotten

Was möchtest Du wissen?