Angst vor Waschmittel?


17.03.2020, 11:12

Bitte nun nicht sagen, wie ich es richtig hätte machen sollen!! Was bringt das denn!?! Die Frage ist, ist das nun schlimm so wie ich es gemacht hab?

4 Antworten

Vielleicht solltest Du Dich mit diesen Zwängen / Ängsten mal nach professioneller Hilfe umschauen...

Wenn Du das Waschmittel auf die Trommel gibst, dann wird ein relativ großer Teil ungenutzt einfach mit abgepumpt weil die meisten Waschmaschinen noch einmal kurz die Pumpe anwerfen, bevor sie mit dem eigentlichen Waschgang loslegen. Daher kommt es drauf an, wo Du das drauf hast und ob Du die Trommel danach nach unten gedreht hast bzw. wie viel / ob Restwasser drin war. Deshalb werden die Kugeln ja auch innen rein gestellt!

Zu Deiner Paranoia in Sachen Waschmittel: Solange Du nicht bei einem Waschmittelhersteller arbeitest und während der Maschinenwartung ständig mit Waschmittel, insbesondere Flüssigwaschmittelkonzentrat in Berührung kommst, ist Waschmittel harmlos. Du nimmst ja auch Seife... und wenn Du Seife verwendest, hast Du ja auch ein Waschmittel auf der Haut.

Das Waschmittel sollte entweder direkt in die Trommel gegeben werden ODER über das Waschmittelfach kommen, damit es im Waschprozess, den die Maschine mit ihrem Programm steuert, auch zum richtigen Zeitpunkt mit einfließt. Ansonsten hast Du halt weniger Wirkung oder anders gesagt: Es läuft ungenutzt in den Abfluß ab... schade für das Geld und die unnötige Umweltbelastung!

Mfg

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Berufliche Erfahrung

Habe Angst, dass es in die Augen kommt und vor Erblindung etc. Das ist flüßiges Waschmittel. Also muss ich mir überhaupt keine Gedanken um Waschmittel Flecken machen? Es wär eher zu wenig Waschmittel da? Der ganze Laugenbehälter wird während des Waschgangs nass?

0
@loraa771a

Wenn Du ganz normal das Waschmittel in eine Kugel bzw. ins Waschmittelfach gibst, kann, solange Du nicht mit übertrieben großen Sprung reingießt, nichts derart schwappen, daß es bis ins Auge spritzt. Sollte das passieren dann einfach am Waschbecken auswaschen... das ist ähnlich dem, wenn Du beim Duschen Shampoo oder Duschgel ins Auge bekommst. Erblinden wirst Du deswegen nicht. Wenn diese Gefahr bestehen würde, würden die Waschmittelhersteller, schon alleine deshalb, um sich vor Schmerzensgeldforderungen zu schützen, das ganz groß draufschreiben.

Was die Dosierung anbelangt: Ich würde jetzt mal drauf tippen, daß die Dosierung bei Deinen Waschladungen nicht passt. Richtig dosieren kann man das eigentlich nur dann, wenn man des dort hineingibt, wo es auch folgerichtig dem Waschvorgang zugeführt wird. Daher würde ich Dir, wenn Du das Waschmittelfach nicht nutzt, wenigstens entweder zu einer Dosierkugel oder aber zu den kleinen fertigen Beuteln raten, die Du einfach zur Wäsche mit reinlegst und sich der Beutel dann beim Waschen auflöst.

Zum Thema "nasser Laugenbehälter": Es sollte eigentlich schon soweit logisch sein, daß die Waschmaschine sich auch das Waschmittel holen muß... und das sie dafür keine Zunge hat :-). Wie will es also anders gehen als das von oberhalb liegenden feinen Düsen Wasser so lange draufgegeben wird, bis das Waschmittel dann oben in die Trommel und damit auf die Wäsche läuft? Technisch ist das halt nicht anders möglich und weil halt auch immer wieder Waschmittelrückstände drin bleiben, macht man das von Zeit zu Zeit sauber oder man zieht das ganze Fach heraus und hält das zum Reinigen unter das Wasser (bei den meisten Frontloadern geht das; ggf. bei Toploadern auch).

Ich würde Dir raten, Dich vorher einfach mal über das "wie" zu informieren anstelle das Du Dich in panische Angst reinkrampfst. Im Mittelalter gingen die Leute auch davon aus, daß bei einer Sonnenfinsternis die Welt untergeht... heute weiß man das besser!

Mfg

0

Jeder Toplader hat ein Fach wo das Mittel hingehört. Du kannst es auch in die Trommel mitgeben zur Wäsche.

Aber einfach auf die geschlossene Trommel drauf ist mit Sicherheit Quatsch, da das Waschmittel weggespült würde.

Wieso hast du Angst vor Waschpulver? Versteh ich nicht...?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung Elektronik/Nachrichtentechnik, Schaltungstechnik

Habe Angst, dass es in die Augen kommt und vor Erblindung etc. Das ist flüßiges Waschmittel. Also muss ich mir überhaupt keine Gedanken um Waschmittel Flecken machen? Es wär eher zu wenig Waschmittel da? Der ganze Laugenbehälter wird während des Waschgangs nass?

0

Wie du selber schreibst, das Waschmittel in das Fach geben wo es hin gehört. Da braucht man keine Angst vor haben, im Gegenteil, denn damit machst du alles richtig.

Ja das weiß ich nun auch. Die Frage ist eher, muss ich jetzt meine ganze Wäsche nochmal waschen?

0

Warum hast du Angst vor Waschmittel ?

Wenn du das Puklver auf die Trommel schüttest , wird es beim nächsten Abpumpen mit weggespült. Geht ungenutzt in die Kanalisation..

Dann lieber mit in die Trommel geben.

Was möchtest Du wissen?