Angst vor verschalten auf Autobahn?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest Dir den Bewegungsablauf einprägen. Wenn Du den Schalthebel in den Leerlauf stellst und loslässt, geht er in die GAsse für den 3/4. GAng- Nach links drücken bist Du beim 1/2. Gang, nach rechts drücken landest Du bei 5/6. Versuch, nicht verkrampft zu sein. Also vom 5. in den 6. GAng die HAnd auflegen, nach rechts drücken und gefühlvoll nach hinten ziehen. Vom 5. in den 4: Hebel nach hinten ziehen, kurz loslassen und weiter zurückziehen, ohne seitlich zu drücken.

Ganz ruhig bleiben.

Der Fahrlehrer ist auch noch da. Er wird es nicht drauf anlegen sein Auto zu schrotten und Dir daher unter die Arme greifen.

Es gibt einen Widerstand wenn Du in einen zu niedrigen Gang schaltest. Also wenn Du nicht mit Kraft arbeitest kann nicht viel passieren.

Vielleicht gehst Du einfach die Bewegung jetzt schon mal mit der Hand mit, z.B. wenn Du bei jemandem mitfährst. Dann hast Du schon ein wenig Übung.

Ich schalte nach Drehzahl und nicht nach Geschwindigkeit. Den 7. Gang habe ich bereits bei ca. 65 km/h (Drehzahl 1500 Upm) eingelegt.

Ist das jetzt ein Witz oder Ernst? 

0

Hey erstaml gang 6 :D? Hab noch nie davon gehört Aber mach dir da kein kopf Wenn du erstmal auf der AB bist dann wirst du im seltensten Fall runterschalten müssen ... du wirst dich da nicht verschalten wie auch :) normalerweise fährst du den 3. Gang bis ca 80 , 100 kmh aus un dann direkt in fünften also kein stress :)

Wo lernt man, den 3. Gang bis 80km/h drinzulassen? Da ist man schon längst im 5. oder 6.

0
@ronnyarmin

Kommt wohl massiv aufs Auto an, was ^^ ich hab 5 Gänge und den fünften Gang lege ich bei 80 längst noch nicht ein, da fahre ich wahrscheinlich mit 1000 Umdrehungen pro Minute oder so... ne, danke.

0
@liliho

Ich meinte natürlich, dass ich 6 Gänge habe.

0
@liliho

Das einzige Fahrzeug, das mit 6 Gängen eine solche Übersetzung hat, ist eine Dodge Viper. Hast Du eine solche?

0

Ich hab mich glaube ich noch nie in meinem ganzen Leben verschaltet, nichtmal in der Fahrschule... kanns also nicht so gaaaanz nachvollziehen, aber trotzdem ein Tipp:

Wenn du vom 5. in den 6. Schalten sollst, drücke doch einfach den Schalthebel mit aller Kraft nach rechts und ziehe ihn dann nach hinten, damit du auf keinen Fall den 4 Gang erwischst.

Mit aller Kraft? Nene so funktioniert ein Schalthebel nicht, dass man den mit aller Kraft rumreißen muss...

0
@babbeldabbel

Ich meine mit aller Kraft nach rechts drücken, damit er/sie sicher ist, dass er beim Schalten nicht aus Versehen in die falsche Führungsschiene rutscht und somit ungewollt in den vierten statt in den sechsten Gang schaltet..

Tu doch nicht so als hättest du nicht von Anfang an verstanden, was gemeint war. 


Für diejenigen die schwer von Begriff sind: "mit aller Kraft" ist hier natürlich absichtlich übertrieben... die korrekte Interpretation davon ist "mit angemessener Kraft, Hauptsache nicht zu lasch, sodass man sich noch unsicher sein könnte, wo sich der Hebel befindet"

0

Was möchtest Du wissen?