Angst vor Tod der ElternđŸ˜„?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach Dir keine Sorgen, bitte! Deine Eltern sind noch sehr jung. Auch ich hatte immer Angst, dass sie mich verlassen... Bist Du Einzelkind?

Mein Vater starb mit 79 Jahren, meine Mama mit 98! Heutzutage ist die Medizin so fortschrittlich, dass sie so schnell niemanden sterben lassen, glaube mir. Meine Tochter arbeitet im Spital im OP und sieht, was da alles abgeht. Hab Vertrauen, glaube mir, denke positiv!

Ich glaube, die Auseinandersetzung mit dem irgendwann bevorstehenden Ableben der Eltern gehört in der Jugend ein Stück weit zur Normalität - und auch die damit verbundene Angst.

Das Bewusstsein erweitert sich einfach und man begreift, dass alles endlich ist. Wichtig ist, dass man dann auch versteht, dass dieser Unvermeidliche Prozess nicht "jetzt" akut ist und man Zeit hat, die man mit seinen Eltern verbringen kann - und das auch bewusst tun sollte.

Irgendwann setzt auch das Bewusstsein ein, dass der Tod zum Leben dazu gehört - und man begreift, dass es nicht schlimm für den ist, der tot ist, sondern nur für die, die zurückbleiben und um ihn trauern. Vielen hilft dieses begreifen dann, mit dem Tod eines nahen Angehörigen besser zurecht zu kommen - und anderen hilft der Glaube an ein Wiedersehen im Jenseits.

Beides ist vollkommen okay! Jeder muss seinen Weg mit dieser Auseinandersetzung selber finden - und das wirst du auch schaffen!

Verstehe Deine Angst, man stellt sich das grausam vor, aber wenn es eintritt, ist es noch schlimmer, als man es sich vorgestellt hat.

Du hast noch lange Zeit, Deine Eltern sind noch jung.

Ich wünsche Dir, mehr Unbeschwertheit, die Traurigkeit kommt noch früh genug.

alles Gute

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für die schnelle Antwort. Ihnen auch alles Gute

1
@Kero66

Vielen Dank, ich wünsche Dir auch alles Gute, vielleicht kannst Du mal mit den Eltern über Deine Ängste und Sorgen reden.

2

Ich musste die letzten Jahre mit viel Tod in der Familie klarkommen.

Erst musste ich für meine Mutter da sein, da sie ihre Mutter und dann ihre Schwester verloren hat auf grausame Weisen.

Du bist immer stark Kero, die Stärke steckt immer in dir und du brauchst nur den richtigen Stups.

Für mich persönlich sind Menschen nach dem Tod noch auf der Erde, denn ich habe paranormale Erfahrungen machen können.

Ein sehr starker Duft aus dem Nirgendwo, das Lied (hello from the other side) was plötzlich in einem türkischen Radio lief und aufhörte, als meine Mutter anfing zu weinen.

Sie sind noch da und bei dir.. Halte sie tief in deinem Herzen und so werden sie niemals verschwinden. Erzähle später deinen Kindern von ihnen und sie tragen diese wundervollen Menschen weiter.

Aber bisher ist es nicht so weit, sie sind noch da und lieben dich über alles.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mein Beileid Danke für die schnelle Antwort. Ich wünsche dir und deine Familie ein schönes und gesundes Leben.

2
@Kero66

eine wunderschöne Anwort! Auch ich fühle meine Mutter noch...

0

Du bist gerade mal 16. Wenn du älter bist und vielleicht auch verheiratet oder so, wird sich das ändern. Wenn man älter wird denkt man automatisch anders.

Was möchtest Du wissen?