angst vor tiefgarage im neuen haus

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Angst vor der Tiefgarage hast, dann versuche doch, sie nicht zu nutzen. Sicher ist man doch im Grunde genommen nirgendwo vor Überfällen oder Einbrüchen... das kann Dir im Dunkeln draußen auf der Straße oder in Deinem Haus genauso passieren wie mir in meiner kleinen Mehrfamilienwohnung.

aber auf ner straße gäbe es noch zeugen, in ner tiefgarage ist doch niemand. und ich muss die leider wegen dem fahrrad nutzen, woanders kann ich das und vorallem den anhänger nicht hinstellen.

0
@Naduschka

Das kann Dir auch auf der Straße passieren, dass Du überfallen würdest und keiner siehts! Viel mehr als darauf vertrauen, dass nichts passiert, kannst Du eh nicht, oder Du nimmst halt Pfefferspray oder sonstwas mit, wenn Du da runtergehst. Und Deine Kleine würde ich eh nicht alleine in die Tiefgarage gehen lassen, wenn sie noch ein Kind ist.

0

Bis deine Kleine selbständig Rad fahren kann, hast du längst eine Wohnung im Grünen :-)

wir haben keinen grund zum umziehen, das ist eine große 3zimmer wohnung und die reicht erstmal für uns beide.

0
@Naduschka

Natürlich. Wenn du dir Gedanken über das vermeintlich schlechte Umfeld machst, solltest du nur frühzeitig nach Alternativen suchen. Deine Kleine ist jetzt 7 Monate alt und wird erst mit 5 Jahren selbständig das Fahrrad aus dem Keller holen wollen. Zeit genug, eine Alternative zu einer Angst einflößenden Umgebung zu finden.

0

Versuche die Angst zu beherrschen. So leicht passiert nichts .Ich muss gleich noch eine Runde mit dem Hund machen.

zu Deinem zweiten Satz: Heutzutage kann man sich da leider gar nicht mehr sicher sein...

0

Was möchtest Du wissen?