Angst vor Tampons (Mädchenprbleme)?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hi bei mir war es auch nicht leicht wo ich das 1 mal obs benutzt habe am Anfang habe ich lange gebraucht bis er richtig sitzt und beim raustun hat es auch weh getan aber du wirst sehen nach ein paar Tagen wirst du keine Probleme mehr damit haben war nämlich bei mir auch so ich kann verstehen dass du keine binden benutzten willst ich finde das Gefühl auch ekelig ich glaube das ist auch normal das es beim 1 mal nicht gleich klappt

Also bei einer Binde sitzt man keineswegs in seinen eigenem Blut - klingt ja schrecklich. Das Material von Binden ist extrem saugfähig und die oberste Zellstoffschicht leitet das Blut sofort in das Bindeninnere.

Tampons sind durchaus kritisch zu betrachten, denn das Blut soll ja aus dem Körper heraus - die Vorstellung, dass geronnenes Blut stundenlang im Körper verbleibt, finde ich jedenfalls auch nicht nicht gerade sehr appetlich, vor allem weil es so eigentlich nicht sein soll.

Wenn Du mit Tampons nicht zurechtkkommst, dann würde ich es an Deiner Stelle lassen und mich nicht dazu zwingen, sondern schlicht und einfach Binden benutzen

JuliaMia0305 12.08.2017, 21:15

Ich weiß das es schrecklich klingt aber bei mir ist es nun mal so es wird keineswegs nach innen geleitet (es kann auch sein es liegt an meiner Periode denn es ist bei mir so das manchmal stindenlang nichts kommt aber dann auf einmal wieder richtig viel) es bleibt einfach da wo es ist und es ist sehr anwidernd weswegen ich ja gerne darauf umsteigen möchte nur meine Angst hält mich auf weshalb ich hier unterstützung und beistand suche

0

Hi,

warum kommt die Menstruationstasse nicht in Frage? Sie wäre die Lösung für deine Probleme: keine Schmerzen beim rein-/raustun, es ist egal wie viel Blut du verlierst und man sieht sie nicht.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen die kleinste Größe zu nehmen (hast du aber wahrscheinlich eh schon) und Tampons nur zu nehmen wenn es wirklich nötig ist.

LG

Wenn du zum ersten Mal Tampons benutzt, fange mit der kleinsten Tampongröße an. Versuche, den Tampon ab und zu für wenige Stunden zu tragen, um dich mit der Verwendung dieser Vertraut zu machen. Lasse den Tampon niemals mehr als 8 Stunden drin und lies dir die Packungsbeilage sorgfältig durch. Im Zweifelsfall solltest du dich an deine Frauenärztin wenden.

Hoffe, ich konnte dir bei deinem Problem helfen.

lg, CreativeGaming :)

Probiere an den stärksten Tagen die kleinsten Tampons. Viele probieren mit verschiedenen Produkten bis sie das richtige finden. Du kriegst das schon hin.

das ist am anfang ganz normal.1. bist du verkrampft.und dann zb.die kleinen ob nehmen.9 std drinnen lassen finde ich schlecht.ich meinte ausser ganz am anfang und am ende solltest du nach ca 5 std wechseln.und rein bringen geht am besten wenn du 1 bein auf die toilettenschüssel stellst und ganz locker bleibst-sollte klappen.auch wenn der tampo nicht voll gesogen ist sollte man ihn wechseln

JuliaMia0305 12.08.2017, 21:20

Ich habe den kleinsten Tampon (ob pro komfort mini) verwendet und ihn 8 Stunden drinnen gelassen. Natürlich habe ich ihn gewechselt es hat nur geschmerzt und nun habe ich Angst etwas falsches zu tun oder generell ihn zu nutzen!

0

Du musst es halt immer wieder mit dem Tampon probieren. Bei mir hats damals auch nicht gleich geklappt. Mittlerweile bin ich mit der Menstruationstasse sehr zufrieden, aber das ist ja nicht jedermanns Sache

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber als ich meine Periode regelmäßig bekommen habe war ich 11, und hatte das gleiche Problem wie du. Aber irgendwann hat sich das von selbst gelöst, da sich die Klitoris immer weiter weitet, je älter man wird. Ich weiß, dass folgendes keine Dauerlösung ist, aber die Tampons saugen sich auch mit anderen Flüssigkeiten voll. Man kann baden gehen, duschen oder auch einfach aufs Klo, dann lassen sie sich viel besser entfernen.

Aber eine Sache muss ich noch kurz einwerfen: Man verwendet nicht keine Binden mehr, nur weil man Tampons nutzt, da, wenn sie vollgesogen sind, das Blut sonst einfach in der Unterhose ist. Und das ist noch viel widerlicher.

JuliaMia0305 12.08.2017, 21:08

Ich bin 13 Jahre alt. 

Ich weiß das man sicherheitshalber trotzdem eine Binde in die Unterhose klebt für doppelten Schutz. 

Ich finde es nur widerlich wenn man merkt wie das Blut fließt und 1. nicht weiß wohin und 2. man Angst hat einen Fleck zu sehen. 

Deswegen möchte ich ja Tampons verwenden nur ich habe Angst😣

0
Adnauseam 12.08.2017, 22:46
@JuliaMia0305

Angst musst du keine haben. Das Schlimmste, was passieren kann, ist das der Tampon nicht sofort rauskommt. Dann wartet man einfach etwas oder geht im Notfall eben baden, und schon hat sich das Problem gelöst :-)

0

Hallo :)

Hast du Schon mal von einer Menstruationstasse gehört ? Die kann man bei DM und Rossmann kaufen ! Die sind auch nicht so Teuer so zwischen 5-10 $ Ungefähr. ich würde einen Tampon noch mal Ausprobieren Vielleicht war er ja nicht Richtig Drin wenn nicht dann Rate ich dir eine Menstruationstasse ich habe gehört das die Einfach "reingehen" sollen wenn du dir so eine Anschaffst dann Kannst du dir ja mal auf YouTube eine Anleitung Ansehen .

Hoffe konnte Helfen :) Lg. Melina

Danke für eure erstklassigen Antworten fühle mich jetzt sicherer es noch einmal zu versuchen. 

Ich finde es klasse auch mal auf solchen Plattformen über ,,ernstere Themen" wie die Periode oder anderes reden zu können!

Lg an alle😊

Ich hatte gar keine Probleme...
Dafür ist mir etwas echt seltsames passiert :D Ich wollte "heimlich" meinen ersten Tampon benutzen und hab deshalb einfach einen von meiner Mom genommen. Er hat super gepasst du es hat auch nicht wehgetan.
Erst danach ist mir aufgefallen das er fast die größte größe hatte...
Ich frage mich immer noch warum mir das Teil passt haha

Was möchtest Du wissen?