Angst vor tampons ...?

12 Antworten

Hi TokyoGhoull :-)

Ich hatte Anfangs auch so meine Schwierigkeiten mit dem Einführen eines Tampons, aber mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür und wenn man die Technik einmal drauf hat, ist es gar kein Problem mehr ;-)

Es gibt verschiedene Positionen, welche das Einführen des Tampons erleichtern können. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, wenn du hierfür ein Bein auf den Rand der Badewanne abstellst. Ebenfalls helfen könnte, wenn du hierzu flach auf dem Rücken liegst. Die dritte Möglichkeit wäre die Position in der Hocke. Um alles genauer im Blick zu haben, kannst du auch einen kleinen Handspiegel zur Hilfe verwenden. Dass es manchmal ein kleines bisschen zwickt beim Einführen des Tampons, ist ganz normal. Starke Schmerzen sollte man dabei aber keine haben. Versuche deshalb vorsichtig zu üben, wenn du das nächste mal wieder deine Tage haben solltest. Wenn es nicht mehr weiter gehen sollte, versuche die Richtung etwas zu ändern; aber nur, wenn du keine Schmerzen hast. Man braucht, gerade am Anfang, viel Geduld und ein bisschen Fingerspitzengefühl. Du darfst den Kopf auf jeden Fall nicht hängen lassen, nur weil es am Anfang nicht sofort geklappt hat. Es benötigt etwas Zeit und Übung bis es klappt und das wird es früher oder später auch bei dir tun. Versuche auf jeden Fall dabei entspannt zu sein und tief einzuatmen. Das hilft oftmals auch schon Wunder ;-)

Vielleicht kann dir das Video unter diesem Link auch noch etwas helfen.

http://www.herzensschwester.de/wie-fuehre-ich-einen-tampon-richtig-ein

Wenn der Tampon korrekt eingeführt wurde, dann kann daran eigentlich nichts mehr durchkommen, es sein denn, er ist wirklich komplett vollgesogen, aber das merkst du dann und spätestens jetzt wäre es Zeit, diesen auch zu wechseln ;-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mich natürlich gerne auch jederzeit persönlich anschreiben :-)

LG

Flach auf dm Rücken. Im Bad bzw. auf der Toilette?

1
@Chaoslady4217

Wieso auf der Toilette?? Ich würde einen weichen Untergrund nehmen. Zum Beispiel auf einer Decke oder im Bett. 

0

Alsoooo wenn dus oft genug wechselst sieht amn nichts. Ich mag tampons nicht wirklich aber in der schule ist es nicht gut mit ner binde aufs klo zu gehen da benutze ich auch tampons. 

Das einführen fand ich am anfang schwer aber iwann hat mans raus wie tief es muss.

Ich habe jetzt schon öfters gehört& gelesen dass diese „tassen“ auch sehr gut sein sollen. Kein müll, man muss es nicht so oft wechseln, man kann es auch über nacht drin lassen. Und einführen tut man es wie tampons. Ich persönlich habe damit keine ahnung würde aber an deiner stelle eher mal win tässchen ausprobieren. 

Ich benutze eher binden weil ich immer angst hab dass ich das tampon zu lange drin lasse.

Also zuletzt will ich sagen: man sieht normalerweise nichts wenn man den tampon alle 4h wechselt. Vom einführen braucht man ein bisschen übung aber nach einer zeit hat man den dreh raus. Ich würde persönlich an deiner stelle ein „tässchen“ ausprobieren da es vom einfüren genau wie ein tampon ist.

Mach dir nicht so viele gedanken das mit den tampons geht ganz leicht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen;-)

Wenn du den oft genug wechselst, kommt da normalerweise nichts durch. Zumindest nicht so viel, dass du nachher in einer Blutlache sitzt oder einen Fleck an der Hose hast. ;-)

Du kannst ja zu Begin zusätzlich eine dünne Slipeinlage verwenden, bis du herausgefunden hast, welche Tampongröße für dich gut ist und wie oft du ihn wechseln musst.

Ich finde Tampons echt viel angenehmer als Binden, schon allein weil du damit komische Gerüche verhinderst. Am Anfang kann es schon we tun (bist du Jungfrau?), aber mit der Zeit wirds immer einfacher.

Applikator Tampons - welche Marken gibt es und wo finde ich sie?

Hey, also ich wollte mal Tampons mit Applikator ausprobieren. Man sieht immer, dass die Amerikaner da so Viele mit Applikator haben von Tampax, Playtex, e.t.c,  aber leider gibt es die in Deutschland ja nicht :(((

Ich würde gerne welche mit Plastikapplikator verwenden, da diese´leichter einzuführen sein sollen, weil die Spitze abgerundet ist! In der Schule fände ich die mit Applikator viel hygienischer. Könnt ihr mir sagen, wo und von welcher Marke ich welche mit Plastikapplikator bekomme, die gleichzeitig auch noch sehr gut ( saugfähigt, etc) sind ?!

Danke :)))

...zur Frage

Angst vor Tampons benutzen wegen TSS?

Ich habe bis jetzt immer Binden benutzt und würde gerne auf Tampons umsteigen, da das viel praktischer wäre. Ich habe auch kein Problem mit dem Einführen, aber nun habe ich erfahren, dass ein Mädchen an das sogenannte "Toxische Schocksyndrom" gestorben ist, weil sie Tampons benutzt hat. Seitdem mache ich mir ziemlich Sorgen... Ich will eben kein Risiko eingehen. Was sollte ich beim Benutzen beachten? Ich schlafe auch mehr als 8 Stunden (11 Stunden?), darf man die überhaupt so lange in der Nacht tragen? Wie oft sollte man wechseln? Danke an alle, die mir helfen :)

...zur Frage

Sitzt der Tampon richtig, obwohl ich ihn nicht spüre?

Hallöchen! Ich habe gerade zum ersten Mal einen Tampon (Ob mini) verwendet. Ich spüre ihn auch nicht mehr, was schonmal super ist! Mein Problem ist jetzt nur, dass ich nicht meinen ganzen Finger mit eingeführt habe. Ich habe meinen Zeigefinger ca. bis zur Hälfte mit eingeführt. Jetzt habe ich Angst, dass er deswegen nicht tief genug sitzt. Und wann soll ich den Tampon entfernen? Ich habe einmal an dem Bändchen gezogen und er geht nicht raus. Danke im Vorraus!😊

...zur Frage

Tampons tun manchmal weh?

Also ich bin 14 und benutze eigentlich nur Binden. Eigentlich würde ich ja Tampons auch verwenden, aber das tut manchmal beim einführen weh. Also meistens 'funktioniert' es bei den ersten 2 malen und dann halt nicht mehr... kann mir wer Tipps oder so geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?