Angst vor Suizid?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beruhige dich. Du musst dir keine Sorgen machen, dass etwas mit dir nicht stimmt.

Gerade in der Anfangsphase der Pubertät (12/13/14) haben viele Jugendliche diese Gedanken. Man fängt an, die Endlichkeit der Existenz zu begreifen und ist ungewollt fasziniert von diesen Gedanken, da sie einem so fremd sind.

Wahrscheinlich wird diese Perspektive sich zumindest verändern, während du älter wirst. Im jungen Erwachsenenalter besitzt man (eigene Erfahrung) schon eine sehr viel reflektiertere und nüchterne Sicht auf den Tod bzw. auf das Thema Terrorismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Treetop
29.03.2016, 20:48

Ich bedanke mich herzlich für den Stern und wünsche dir nur das Beste auf der Welt!

1

Das passiert Menschen, die sehr einfühlsam sind, dass sie sich in andere - auch vollkommen abgedrehte Personen - reindenken. Bei "normalen" Leuten fällt es dir ja nicht auf, ob du dich reindenkst/reinfühlst.

Das ist in Ordnung alles, solange du damit zurecht kommst, nicht zu sehr leidest darunter. Du bist du und weder Terrorist noch der suizidale Schüler, den du erlebt hast. Sollte es dir komisch vorkommen, zögere nicht, dir Hilfe zu holen, du hast mit dem Selbstmord des Schülers etwas erlebt, was nicht normal ist und musst damit eventuell zu Mitteln greifen, die für dich nicht normal sind, eben zB Hilfe holen. Das hat auch nichts mit Depressionen zu tun, wenn dein Körper sich wehren muss gegen irgendeine Krankheit, macht er ja auch Fieber, deine Psyche macht grad was ähnliches. Manchmal braucht man bei Fieber einen Arzt, manchmal nicht, aber wenn man sich schlecht fühlt, sollte man immer gucken, was der Fachmann sagt.

Du bekommst Hilfe entweder über das KIS, das Sorgentelefon für Jugendliche, deinen Hausarzt oder auch deine Eltern, je nachdem, wen du ansprechen willst und wo du dich gut fühlst.

Scheu dich nicht, jemanden anzusprechen. So wie dir geht es ganz vielen Jugendlichen und dir kann nichts passieren. Falls du den Wunsch hast, wird auch niemand aus deiner Schule/deinem Umfeld davon erfahren. Ärzte und auch das Sorgentelefon haben Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JillyBean2001
28.03.2016, 12:58

Bin ja im Moment bisschen erkälter und hab Bauchschmerzen hat das damit auch was zu tun

0

Erst mal muß ich dir sagen, daß Depressionen kein Schwachsinn, sondern eine Krankheit sind, die der Schüler womöglich hatte u. keinen Ausweg mehr wußte? Da du ja wirklich zufrieden sein kannst mit deinem Leben, weiß das auch zu schätzen , wie gut es dir geht!

sollten die Gedanken trotzdem nicht weg gehen, bzw. immer wieder kommen, kann es mit der Pubertät zusammen hängen!

werden sie für dich zu einer Belastung, mußt du dir Hilfe bei einem Psychologen holen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst dir einfach die Frage, warum der Junge das gemacht hat und versuchst dich, in ihn und seine Familie reinzuversetzen.

Das hat mit dir nichts weiter zu tun. Der tragische Vorfall beschäftigt dich einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zunächst einmal: Wenn du Spaß und Freude am Leben hast, so musst du keine Angst vor Suizid  haben.

Suizid gefärdet sind Menschen, welchen es besonders schlecht geht. Z.B. wegene einer schlimmen Krankheit, Frust, Einswamkeit usw. Bei Dir scheint das ja aber nicht der Fall zu sein :-)

Jeder hat mal "seltsame" Gedanken, das ist völlig normal. Vor allem in deinem Alter wenn die Gefühle manchmal sowieso verrückt spielen. 
Ich denke, dass auch diese Gedanken von dir wieder von ganz alleine weg gehen. Mache dir keine Sorgen. Auch ich kenne solche Gedanken aus der Vargangenheit ^_^
Denke wenn solche Gedanken aufkommen einfach an was anderes und mach etwas woran du Freude hast.

Sollten die Gedanken aber nach einiger Zeit nicht weggehen sondern eher schlimmer werden, so spreche mit guten Freunden und/oder deinen Eltern darüber. Sie werden dir in einer solchen Situation mit Garantie helfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JillyBean2001
28.03.2016, 12:56

Hab ja mit meinen Eltern gesprochen aber die Gedanken kamen wieder hab die seit einem monat

0

Dass du darüber nachdenkst ist völlig normal. Ich kenne solche Situationen aber so lange du es nicht machst und keine Depressionen oder ähnliches hast ist alles gut. Diese Gedanken verschwinden auch wieder nach einiger Zeit. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JillyBean2001
28.03.2016, 13:00

Ok aber dann kommen mir Gedanken wie z.b ich hab am 10.5 Geburtstag und dann kommt ein Gedanke wie lebst du bis dahin überhaupt noch?Geht das auch weg?liegt das an der pubertät 

0

Ist normal denken meine freunde auch weil ich suizidgedanken und hadlungen hab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neoooen
28.03.2016, 22:54

also die die normal sind im kopf ich glaub du masst dir selber zu viele sorgen

0
Kommentar von neoooen
29.03.2016, 00:10

na ja...... kein kommentar meiner seids du verachtest ja suizid warum machst du dir dann eig sorgen?

0

Ich denke, solche Gedanken sind völlig normal....wenn man sie manchmal hat und sie auch wieder verschwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?