ANGST VOR SPRITZEN(IMPFUNG)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guck weg. Oder mach es wie ich. Das lehrt. Spanne den Muskel an, in den gestochen wird. Dann haste einen übelsten Muskelkater. Ich war damals 6. Danach hab ich nur noch hingehalten und weggeguckt. Vorher wars jedes Mal ein Krampf mir eine Spritze zu setzen. Meine Mutter über mir auf dem Behandlungsstuhl beim Kinderarzt, eine Arzthelferin hielt die Arme fest, eine weitere die Beine. Der Arzt hatte aber immer noch Schwierigkeiten zu pieksen. Als ich dann das erste Mal auf dem Beratungsstuhl gepiekst wurde, hab ich meinen Muskel angespannt mit der Einbildung, daß ich dadurch den Pikser nich so merke. Fehlanzeige und Ergebnis war besagter derbster Muskelkater.

Also Augen zu und durch, dir wird ja nix abgeschnitten ;)

Davor Dich zum Beispiel mit Musik entspannen. Oder lesen.

Wenn es soweit ist, offen sagen: Ich habe Angst vor Spritzen.

Arzthelferinnen und Ärzte haben oft gute Tipps.

HAHA, witzig hab mein Artz gefragt " Herr Docktor ich hab angst vors impfen was können wir dagegen machen?? Docktor: Impfen :D -.-

0

heii :) es gibt so pflaster, die muss man sich eine stunde vorher drauf machen( auf die stelle wo man geimpft wird) ... dann ist die stelle betäubt und es tut überhaupt nicht weh! :) Man spürt überhaupt nichts! du kannst ja mal deinen arzt fragen , ob er sollche pflaster hat und dir eins geben würde ! viel glück , Sophie♥

Da stimme ich zu! Sowas habe ich bekommen und nichts gespürt. Diese Antwot sollte man als hilfreichste Antwort einstufen😁 Ich würde es machen💜

0

nicht impfen lassen, es ist keine Pflicht und schaden tut es in jedem Fall

Wie bist du denn drauf???

0

Wovor hast Du denn Angst? Doch nicht etwa vor dem kleinen Pieks ? Bis Du den spürst, ist die Impfung auch schon vorbei !

Was möchtest Du wissen?