Angst vor Springen! Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Baluubee! Mrsdaughtry hat völlig recht! Wenn dein Pferd überspringt, liegt eine Stange unter den Sprung auf dem Boden? Pferde sind nicht in der Lage die eigentliche höhe des Sprungs abzuschätzen, es sei denn sie haben ihr leben lang nichts anderes getan. Lege unter jeden Sprung eine Stange auf den Boden, ein Cavaletti hat auch wieder einen Abstand zum Boden,das hilft nicht viel. Und achte darauf, das die Stange auch gut zu sehen ist. Nun hat das Pferd eine klare Information! Falls du es nicht weisst: Pferde sind rot-grün blind. Das heisst das sie die Welt in tristen grautönen warnehmen. Sie erkennen als Farben weiß, blau und gelb, was zum Beispiel auch erklährt warum diese Dussel an schwarzen Müllsäcken problemlos vorbeigehen und bei den allseits beliebten gelben Säcken m. u. einen heiden Aufstand machen...! Fang ganz ruhig von vorne an, mit kleinen Sprüngen, gleichmäßigem Tempo! Die geschwindigkeit ist egal, Gleichmäßig und ruhig(wenn Möglich) Du wirst sehen, das Pferd wird dir vertrauen und ihr zwei werdet das Abzeichen super meistern, ich bin sicher! Nur nichts übers Knie brechen, wenn es nicht dieses mal ist, dann seit ihr beim nächsten dabei! Und das allerschönste an dieser ruhigen Vorgehesweise: ihr schafft so auch die nächsthöheren Abzeichen! Alles Gute, Marmei

Ich kenn dieses problem ... hatte das auch ganz extrem... nur mein vorteil war das ich ein pferd habe das total ruhig ist. als erstes musst du dir klar werden das du auf deiner jetzigen RB nie deine angst verliehren wirst. und 2. mach dir keinen druck. wenn du denkst du musst in einem monat fit sein weil dann die prüfung ist. vergiss es. mach langsam und wenn nötig erst in nem halben jahr die prüfung. fange (so blöd es auch klingen mag) mit cavalettis an. stell dir zuerst einen sprung/cavaletti hin zudem du eine gasse aus stangen baust die etwa 8 meter lang ist. ab anfang der gasse gehst du in den leichten sitz stellst die hände schon hin und schaust über den sprung. NICHT auf den sprung. das gute an dem leichten sitz ist das du das pferd nicht mit dem sitz stöhrst und du immer "mit" über den sprung kommst. das gibt dir sicherheit. dabei musst du deine bügel ungewohnt kurz machen. das wird dir alles am anfang ziemlich blöd vorkommen und auch noch das 2. und 3. wenn du so reitest aber glaube mir. mit der zeit gewöhnst du dich daran und diese reitweise die beste. denk nicht darüber nach was die anderen sagen. später kannst du die gasse weglassen und einen kleinen parcours aufstellen. mit der zeit wirst du dich immer mehr trauen und dann sind auch oxer und steilsprünge kein problem mehr :) such dir wen zu dem du richtig vertrauen hast und der dich nicht zwingt oder hetzt. nur soviel du dich traust. mein trainer hat mir die angst vollkommen genommen weil ich ihm einfach voll und ganz vertraut habe. wenn du der person so vertraust denkst du das du es schon schaffst wenn diese person sagt du kannst das. mach aufjedenfall ruhig an und dir selber keinen druck. denk auch nicht was andere über dich denken . auf den meisten reitabzeichen prüfungen sind die sprünge auch kleiner als E. ich hoffe ich habe dir etas geholfen und viel glück.... vielleicht sagst du mir ja mal bescheid wie du weiter vorgehst. wünsche dir auf jedenfall viel glück :) Lg Doreen und PS: schau mal auf www.reiten-mit-system.de

Ich denke sie hat ein Reitlehrer der ihr erklärt wie man springt ihre frage war wie sie die Angst bezwingen kann...

spring einfach ein paar mal über cavalettis wenn du aleine bist und mit der Zeit fühlst du dich sicher denk an das schöne gefühl von fliegen und nicht von runterfliegen ;) also rann an die kleinen Sprünge die Spass machen und dann wirst du mit der Zeit mehr wollen. Wichtig: du willst nicht du musst ...

viel glück

0

Hallo.Also ich will auch das reitabzeichen machen. aber ich hab egnau das gleiche problem, ich habe auch angst vorm springen.also so kreuze ist auch okei ,das spring ich auch ! mannchmal spring ich auch höhere sprunge aber mit einem nicht guten gefühl.jetzt hoffe ich selber das ich das schaffe. aber augen zu und durch.ich bin auch vom springen runter gefallen,oft sogar.& aber ich muss da jetzt durch. lg Das schaffst du schon !

also wenn du angst hast,würde ich lieber noch ein par kreuze springen unso,oder..ich mach das manchmal so,dass ich die cavalettis aufeinander stell,probier das mal! :) ..und ich verstehe das schon,man hat immer ein mulmiges gefühl im bauch,wenn ein höherer sprung als sonst ansteht..aber man muss sich einfach innerlich sagen: wir schaffen das!!! ..und du musst einfach vertrauen zu deinem pferd haben,bei steilsprünge,und es auch vertrauen zu dir! ........................................................................................................................... und ich muss den anderen recht geben: wenn du angst hast,merkt es das pferd genau und die angst überträgt sich dann auf das pferd! ..also bleib immer ganz "gechillt" :D ..da oben drauf,dann klappt das schon,glaub mir! :)

ich wünsch dir noch viel glück :)

ich hoffe,ich habe dir einwenig geholfen! ((;

gaanz liebe grüße,lena.

Was möchtest Du wissen?