Angst vor Solo Auftritt O_o

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wichtig ist: Gute Vorbereitung. Damit meine ich nicht nur "viel üben". Wichtig ist zum Beispiel auch das "wie". Es lohnt sich, solange es bis zum Auftritt noch ein Weilchen hin ist, schnelle Passagen auch schneller als "Zieltempo" zu üben. Dann hat man die nötige Sicherheit, wenn einem das Adrenalin während des Auftritts ein schnelleres Tempo aufzwingt.

KURZ vor dem Konzert sollte man dann aber nur noch langsam spielen, denn wenn eine Stelle allzu kurz vor dem Konzert nicht klappen will, macht einen ebendiese Stelle beim Auftritt mit Sicherheit verrückt ("Verdammt, gleich kommt die Stelle, an der ich ausnahmslos immer scheitere").

Es kann auch helfen, bestimmte Passagen mit bestimmten Bildern zu verbinden, die die Stimmung der jeweiligen Stelle aufgreifen. Dann ruft man sich nämlich auch während des Auftritts diese Bilder vor Augen - und sieht damit sozusagen das Publikum weniger ;) Gerade bei langsamen Stellen macht das Sinn, so beruhigt man sich (und den Bogenarm!)

Desweiteren hat mir ein Tipp meines Cellolehrers zu "Hass-Stellen" sehr geholfen. Meist gibt es in einem Stück ein oder zwei Stellen, die einem so gar nicht liegen. Diese Stellen markiert man sich in den Noten mit einem breit grinsenden Smilie und übt sie jedes Mal mit dem gleichen Gesichtsausdruck. Dann wird man auch bei der Aufführung drüber schmunzeln können. Das hilft sowohl persönlich, Ruhe zu bewahren, vermittelt darüber hinaus aber sogar dem Publikum den Eindruck, man habe selbst diese schwierigen Stellen voll im Griff.

Last but not Least: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aller Anfang ist schwer und das gilt eben (leider) auch für Auftritte. Dass man beim ersten nervöser ist als beim 10. ist selbstredend.

Viel Glück!!

Ich sag dir das war bei mir auch am anfang so aber wenn du auf der Bühne Stehst und anfängst vergisst du die leute um dich ( ich habe vor unserer ganzen schule 1. Stimme We are the world gesungen ) Viel Glück LG Em0LoV398

das ist bei mir auch so auch wenn ich schon seid 6 jahren spiele und ich bekomme immer einen roten kopf aber wenn ich auf der Bühne stehe, ist das wie weggeblasen ich freue mich auf ein solo ich denke mir immer : die im Publikum können das nicht besser ,auch wenn du einen fehler machst spiel einfach weiter als ob nichts gewesen wäre (keine grimassen ziehen). ich wünsche dir viel Glück und einen riesen Spass. lg.

Ist bei mir auch bald soweit, vllt tröstet es dich, dass jeder da durch muss, alle Leute, die du auf der Bühne sehst, hatten extrem Schiss vor ihrem ersten Auftritt. Ich denke, das ist wie beim Referat - wenn du erstmal anfängst, willst du nur noch das beste draus machen. Viel Glück

sobald du auf der bühne bist geht das weg. XD Is bei mir immer so

Was möchtest Du wissen?