Angst vor sehr großen Welsen im Bodensee

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann dir zwar leider die Angst nicht nehmen - denn ich teile sie :(

Aber vielleicht hilft dir das: Es gibt immer etwas, was uns passieren kann, Gefahren lauern überall auf der Welt. Nur, weil wir uns normalerweise so sicher fühlen, heißt das nicht, dass wir nicht in Gefahr wären. Ein Stück vom Satelit könnte uns auf den Kopf fallen, ein Auto uns überfahren, eine Grippe könnte uns erwischen und tödlich enden. Aber wie wäre es jetzt, wenn man sich nicht mehr rühren würde?** Leben ist lebensgefährlich**, habe ich mal irgendwo gelesen oder gehört.

Was man machen kann? Man kann sich die Wahrscheinlichkeit ansehen, mit der irgendetwas passieren könnte und sich damit beruhigen. Und manchmal kann man sich nicht beruhigen, da hat man eben einfach Angst. Mit der muss man dann leben. :(

Ein Satelit könnte dir auf den Kopf fallen?

Du kannst auch beim Bergsteigen ertrinken. Ist wahrscheinlicher als das dich ein Satellit tötet.

0
@InGame00

siehst du, es ging mir um wahscheinlichkeiten - genau darum

0

Was auch bei Angst hilft ist, sich gründlich zu informieren über das, wovor man Angst hat:

Welse, die so groß sind, dass sie kleine Säugetiere bewältigen können, müssen schon recht alt sein. Solche großen Welse gibt es sehr sehr selten. Einen Menschen wird so ein durchschnittlicher Wels nicht gefährlich werden können. Auch sind Welse nachtaktiv. Und sie haben nicht solche Zähne dass sie richtig beißen können, also müsste so ein Wels dich schon am Stück schlucken, sonst wird er wohl eher an dir herumraspeln wollen. Ich denke nicht, dass die Wahrscheinlichkeit besonders groß ist, dass dir ein Wels ans Leder will.

Bleibt noch die Angst vor tiefem Wasser - die habe ich nicht bewältigt bekommen bis heute ;)

0

Deine Frage ist berechtigt. So ein großer Wels kann wirklich auch den stärksten Mann unter Wasser ziehen und ertränken; vorausgesetzt er verhält sich falsch. Wenn dich ein Wels an der Hacke fasst und nach unten ziehen will, dann SOFORT die Hacken so fest es geht zusammen knallen. Das trifft den Wels am Kopf und er lässt los. Anderswo als an der Hacke/am Fuß, allenfalls Schienbein, greifen die aber keinen Menschen an.

Warum, zum Henker, sollte ein Wels jemanden ertränken wollen, den er gar nicht fressen kann? Soo dumm sind Welse nicht.

0
@quopiam

Doch, die tun das manchmal. Auf dem Grund gammelt der Leichnam, so dass ihn der Wels trotzdem fressen kann, eben später.

0

Meist werden diese Riesenwelse aber von den aggresssiven Bodensee-Haien gefressen. Also kein Grund zur Panik!

Etwas naiv, gutgläubig deine Antwort.

0
@strandparty

ich finde die Antwort von Grimbart aber lustig ;-))

aber wo es Krokodile gibt, da gibt es keine Haie..............

0
@Izusa

Na, strandparty, da solltest Du nochmal überlegen, hm? ^^^^^^

0

Waaaaaaaas??????Bodenseehaie?! Danke jetzt hab ich noch mehr Angst!!

0
@Grimbart

Das hast Du nun davon, Grimbart. Man erzählt Kindern, die sich vor der Dunkelheit fürchten, nicht auch noch die Geschichte vom Schwarzen Mann. - Nebenbei gefragt: Gibts die Schwarzen Männer noch im Bodensee? Hab lange nichts von denen gehört...

0
@quopiam

Die gibt's nur entlang des Ufers, quopiam, vornehmlich an Stellen, an denen man ins Wasser kann.

0

Die sind harmlos und die haben mehr angst vor dir als du vor ihnen ;)

Was möchtest Du wissen?