Angst vor Schwimmunterricht. Bekomme ich Attest für Chlor Alergie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rede mit deiner lehrerin oder deinen eltern
Ansonsten spiele beim arzt vor du hast dir den fuss verstaucht und dann bekommst du locker ein atest :) alles gute für dich

Du bist also das einzige gesunde Mädchen in Deiner Klasse. Und deshalb schämst Du Dich? Weil die anderen Mädchen ihre Unterernährung aggressiv verteidigen? 

Nehme Dir jeden Satz im ersten Absatz einzeln vor und schreibe darüber von Hand auf Papier. Täglich eine halbe Stunde. 

Doch, das ist eine durchaus sinnvolle Anregung. Denn es geht bei Deiner Frage nicht um schwimmen sondern um Selbstbewusstsein. Das ist ein ganz anderes Thema. Gebe es mal bei youtube in die Suchmaske ein. Da findest Du manche gute Übung um es zu stärken. Mache Das auf jeden Fall regelmäßig daran zu arbeiten dass Dich die Hühnerleiter nicht mal ein Staubkorn angeht. 

Ich bin eine sogenannte Magersüchtige. Ich liege hier in meinem Bett mit Kleidergröße 46 und ärgere mich dass meine Gelenke nicht gewohnt sind so viel Gewicht zu stemmen. Nur die Gelenke. Dabei ist das Gewicht nicht über Nacht lecker zustande gekommen. Es ist einfach die Rechnung dafür dass ich als junges Ding keinen gesunden Frauenkörper für mich ertragen konnte. 

Denke an mich wenn sie über Dich lachen. Denke daran dass Du später mal solche Probleme nicht kennen wirst. Dann hebe den Kopf und lasse sie lachen, lasse sie einfach stehen. 

Oder Du antwortest:

Es kann ja nicht jeder Mensch so faul sein wie ihr und sich davor drücken ein gesundes Gewicht durchs Leben zu führen. 

Meine Füße ertragen eben mein Gewicht. Sie sind nicht so schwach wie die Euren. 

Ihr seid nur auf meine Kraft neidisch. 

Kritisiere Dich selbst dann bist Du reichlich beschäftigt. 

Mein Gewicht geht Dich aber maximal einen feuchten Kehricht an. 

--------------------------

Ihr seid in der Pubertät. Da seid Ihr in einer sehr anstrengenden Lebensphase. Zeitweise verbraucht alleine das Gehirn 50% der Gesamtenergie des Körpers. Das bedeutet im Klartext: Wer dann keine Reserven hat wenn so eine Phase da ist dessen Körper wird lebenswichtige Organe abbauen. Die Rechnung wird so ab 35 spürbar. Dann tauchen die ersten chronischen Erkrankungen als Folge von pubertärer Unterernährung auf. 

Zur Pubertät gehören Rangordnungskämpfe. Diese Hühnerbande in Deiner Klasse hat sich also Dein Gewicht ausgesucht um ihre kleinen unterentwickelten Egos aufplustern zu können. Einen Versuch ist es wert. ABER es liegt tatsächlich an Dir ob Du ihnen mit ihrem asozialen Benehmen Macht über Dich einräumst. Ja. Macht über Dich einräumst. - Diese steht keinem, wirklich keinem Mensch einem anderen Menschen gegenüber zu. Nicht auf diese Weise. Wettkämpfe ja. Von mir aus auch mal ein ehrlich ausgetragener Kampf. Hatte ich in meiner Pubertät unter Lehrerinnenaufsicht. Wir sind nicht gestorben daran. Ansonsten haben wir Wettkämpfe mit Parallelklassen geführt welche Klasse den meisten Stoff erlernt, die besseren Noten hat. 

Und dann erforsche bitte mal ausführlich online das Thema "Schulpreis". Sicherlich findest Du da manche tolle Idee die auch zu Eurer Schule passen würde. Und ganz bestimmt findest Du da auch eine Wegbeschreibung die diese Idee zu Euch an die Schule führt inklusive hilfsbereiten Lotsen als Ansprechpartner. Auf diese Weise kommen ganz andere Themen in die Klasse als Gewicht, Aussehen und so Hirnlosigkeiten. 

Also,

ein Attest wird dir immer nur das Bescheinigen, was du auch hast. Wenn du also keine Chlorallergie hast bekommst du (in der rEgel) auch kein Attest dafür.

Mein Ansatz wäre, zu deinem Hausarzt oder einem Psychologen zu gehen und über deine Angst zu sprechen (Wovor hast du denn eigentlich Angst,. Kannst du sie benennen?). Wenn, dann gibt es dafür ein Attest.

Du solltest aber versuchenm, dich dem Problem, welches auch immer es genau ist, zu stellen und es aktiv anzugehen. Dein Arzt wird dich da hoffentlich beraten.

LG

Wir haben wieder Schwimmunterricht?

Hey. Ich fange einfach mal direkt mit meiner Frage/meinem Problem an. Also zuerst, was vielleicht hilfreich zu wissen ist, bin ich 12 Jahre alt und in der 7. Klasse. Bei uns fängt jetzt wieder der Schwimmunterricht an. Mein Problem dabei ist nicht, das ich keine Lust habe oder ähnliches, mein Problem ist, das ich Angst vor dem Schwimmen habe, weil ich vor ca. einem Jahr einen epileptischen Anfall hatte und einfach Angst habe das irgendetwas passiert. Meine Lehrer wissen darüber auch Bescheid nur meine Sportlehrerin muss eben auf insgesamt 22 Kinder aufpassen und kann dementsprechend mich nicht immer im Auge behalten. Habt ihr Ideen was es da für Möglichkeiten für mich gibt?

(Wir hatten die letzten 2 Jahre keinen Schwimmunterricht weshalb dieses Problem für mich noch nie zuvor bestand)

...zur Frage

ich habe panische angst vor dem schwimmunterricht

hallo. ich habe ein problem. ich habe demnächst schwimmunterricht. aber ich habe angst davor. ich kann überhaupt nicht mit den anderen mithalten, unter anderem auch weil ich asthma habe, und wir müssen dann immer wettschwimmen machen, und ich bin immer die letzte, und wir müssen sechzehn bahnen nacheinander schwimmen, dabei schaffe ich nicht mal vier. und ich habe schon oft blöde bemerkungen anhören müssen, wegen meinem gewicht und sowas. sogar meine sportlehrerin sagt ich sei total unfähig. ich habe auch etwas angst vor wasser, da ich nicht wirklich gut schwimmen kann. im schwimmbad gehe ich grundsätzlich ins nichtschwimmerbecken und im schwimmerbecken traue ich mich nicht weiter als einen meter vom rand weg. ich habe auch angst mich vor meinen mitschülern im bikini zu zeigen, weil ich eine große narbe auf dem bauch habe. und ich bin wie gesagt nicht die dünnste. kann ich mich irgendwie vom schwimmen befreien lassen?

...zur Frage

Schwimmunterricht Transsexuell

Hey Leute. Ich habe am Donnerstag wieder Schule und mega Schiss. Nicht vor den Lehrern etc. Sondern mir graust's jetzt schon vor dem Sport- vorallem Schwimmunterricht. Ich bin ftm transsexuell und mir ist es so arg peinlich im Badeanzug rumzulatschen. Ich habe letztes Jahr so oft es ging blaugemacht und nach Ausreden gesucht. Da es jetzt in Richtung Winter zugeht haben wir wieder schwimmen. Meine Mum versteht mich auch nicht. Ich hab ihr gesagt ich will nicht schwimmen aber sie hat gesagt: doch du schwimmst mit! Ich schäme mich so sehr. Wenn wir nicht die gleiche Sportlehrerin haben wie letztes Jahr dann muss ich mir wieder dumme Blicke von ner anderen gefallen lassen. Ich gehe jetzt dann zum Therapeuten kann ich ihn eventuell fragen ob er meinem Rektor schreibt ob ich vom Sportunterricht befreit werden kann? Wenn ich meiner Sportlehrerin das mit dem Transzeugs erkläre kann ich dann auch nicht mitmachen? Was soll ich jetzt machen? Bitte dringend Antwort ich habe echt MEGA MEGA Angst davor. LG Elias (Dumme Antworten könnt ihr euch sparen)

...zur Frage

Schwimmunterricht - muss ich teilnehmen?

Vermutlich wurden ähnliche Fragen schon sehr oft gestellt... aber egal...

Morgen habe ich leider wieder Schwimmunterricht ... Viele Leute mögen ja Schwimmunterricht und das kann ich bei den derzeitigen Temperaturen auch verstehen aber ich habe angst davor. Panische Angst! Ich würde natürlich gerne so wie alle anderen auch schwimmen können usw. aber ich kann es nicht!! Ich will ja irgendwie aber schon allein bei dem Gedanken, dass ich morgen schwimmen muss in Sport wird mit richtig übel... Mein Körper und meine Psyche wehrt sich einfach dagegen! Und das seitdem ich in der dritten Klasse eine Sportlehrerin beim Schwimmunterricht hatte dir genau das Gegenteil getan hat von dem was sie sollte - mir das Schwimmen beibringen. Sie hat es nur noch schlimmer gemacht... Ich hatte nie vertrauen in sie und sie hatte offenbar kein Verständniss für meine Angst vorm schwimmen... Aber trotzdem habe ich auch damals versucht mein Bestes zu geben... Ich kann mich an viele Dinge von damals noch erinnern.... z.B. Meinte sie bei einer Aufgabe, dass ich das ja eh nicht mache... Aber ich habe ihr dann zugerufen, dass ich es trotzdem versuche... ich habe irgendwie versucht mich zu überwinden... naja dabei ist trotzdem eine 5 rausgekommen ^^ hat meine Lage auch nicht besser gemacht... Und jetzt hasse ich alles, das etwas mit Schwimmunterricht zu tun hat... Also ich hasse es und habe einfach panische Angst davor! Ich kann ja schwimmen... aber nicht besonders gut... Nach kurzer Zeit muss ich mich irgendwo festhalten, weil ich einfach nicht mehr kann... liegt vermutlich an meiner panischen Atmung...

Naja jetzt zu meiner Frage ... Ich habe schon oft gelesen, dass man sich bei solchen Fällen ein Attest holen kann... aber naja bis morgen wird das wahrscheinlich nicht klappen... Bringt es etwas mit der Lehrerin darüber zu reden? Ich kann ihre Reaktion nicht so richtig einschätzen... kann ja sein, dass ich von ihr auch nicht ernstgenommen werde... Oder könnten meine Eltern mich für dieses mal davon befreien? Gibt es irgendeine Möglichkeit?

Bin dankbar für alle Antworten!

...zur Frage

Angst vor Schwimmunterricht Attest?

Hallo, ich habe ab nächster Woche verpflichtenden Schwimmunterricht in der Schule. Jedoch habe ich panische Angst davor, da ich sehr anfällig bin an Krämpfen, besonders Wade. Mehrmals ist mir das schon passiert (ca. mehr als 15 mal nur im Wasser in vergangenen 4 Jahren!!!) und seit 1 Jahr habe ich beschlossen mit schwimmen aufzuhören ,da es schon lebensgefährlich sein kann. Ich habe bereits sämtliche Medikamente benutzt - alle hilfslos. Den Schwimmschulunterricht habe ich bereits 2 mal geschwänzt, der Lehrer zwingt mich mitzumachen, da er seine Noten braucht. Aber ich will nicht mehr schwimmen, die Chance das irgendwann mal keiner mich im Blick hat und ich untergehe wegen einem Krampf ist zu gefährlich. Bisher hatte ich immer Glück im Unglück, mir wurde schon mehrmals bei einem Krampf von Bademeister und Mitschwimmer geholfen, desöfteren war ich kurz vom ertrinken. Doch ich zweifle an einem Attest von einem Arzt. Kann mir jemanden einen Rat geben? Der Weg mit Medikament u.ä würde alles schon auf Langzeitfdauer ausprobiert. Bekomme ich ein Attest für das Schwimmen vom Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?