Angst vor Schulschwimmen

15 Antworten

Das ist der Anfang der Pubertaet. Dein Punkt 4. ist wahrscheinlch das einzige wirkliche Problem, das du hast. Irgendwie bist du mit dir selbst und mit deiner Figur, mit deinem Koerper nicht zufrieden, daher genierst du dich. Wenn das nicht waere, dann wuerde dir das andere wahrscheinlich sogar Spass machen.
Stell dich mal vor den Spiegel. Ich koennte mir vorstellen, dass du eine ganz tolle Figur hast, dass du nur selbst das anders siehst. Schau dich an und erkenne, dass du auch schoen bist. Dann wird auf einmal alles anders.

füe 1.eine Mütze aufsetzen nach dem schwimmen 2.wenn du ganz normal springst aknn nichts passiern 3.du kommst automatisch wieder hoch,am besten du setzt dir eine Taucherbrille(oder schwimmbrille)auf so kannst du immer alles sehen 4.ich bin auch nicht schlang und imBadeanzug sieht man zwar alles aber mach dein ding und lass die anderen wenn sie überhauptz was da zu sagen 5.einfach ignorien und stell ihn dir in einem rosa Ballet Kostüm vor wenns gar nicht geht sprich mit dem Klassenlehre Hoffe ich konnte dir helfen lg lion

Er ist mein Klassenlehrer

3
@Littlesinger

Vielleicht hilft Dir ein Gespräch mit einer anderen Vertrauensperson weiter, dem Vertrauenslehrer oder bspw. Deinen Eltern. Alles Gute Dir!

0

Komme erst mal mit Dir selbst ins Reine. Jeder Mensch ist schön. In der Pupertät sieht man das bei sich selbst natürlich oft anders. Akzeptiere Dich. Im Schwimmunterricht sind Badeanzüge auf jeden Fall praktischer als Bikinis. Suche Dir einen Schönen und VORTEILHAFTEN aus, damit Du dich möglichst wohl fühlst. Zu 1. Die Lehrer müssen Euch zum Föhnen Zeit geben, nimm vorsichtshalber eine Mütze mit (egal wie es aussieht, eine Rotznase ist auch nicht schöner). zu 2. Im Schwimmbad wirst Du schon nirgends dagegenknallen. Zu 3. Wenn Du dich nur ruhig aufs Wasser legst und flach atmest schwimmt dein Körper, wieso sollt er beim tauchen nicht wieder hoch kommen. Zu 5. Da musst Du einfach durch. Schwimmen kann echt richtig viel Spaß machen, vermieße es Dir nicht !!!!

Oh, das war in der Schule auch immer ein Alptraum für mich. Spreche mit einem Erwachsenen, dem du vertraust, über das Problem. Sei es ein Lehrer oder deine Eltern. Vielleicht kannst du zumindest teilweise vom Unterricht befreit werden. Und das Problem mit dem Föhnen muss bei diesen Temperaturen auf jeden Fall gelöst werden! Lass dich nicht unterkriegen! Versuche dir nicht die halbe Woche wegen dieser doofen Stunden zu vermiesen. Dadurch, dass du dich vorher verrückt machst, wird es nur noch schlimmer. (ich weiß, so etwas ist leichter gesagt als getan...)

Ich verstehe dich. Ich hasse selber auch Schulschwimmen. Ich konnte bis in die 5. Klasse gar nicht schwimmen. Dann habe ich intensiv Schwimmuntericht genommen. Hat geholfen. Jetzt bin ich in der &. Klasse... Nun, wie dem auch sei,ich werde nun deine Probleme beantworten. 1.= Föhnen dauert kurz. Weiße deinen Lehrer darauf hin. Auch das du dich immer erkältest 2.=Schmuggle dich immer in der Reihe nach hinten. Bei mir hat es geklappt. 3.=Probiere zuerst nur paar cm. dann aber immer mehr in die Tiefe zu tauchen. 4.= Gefällt dir dein eigener Badeanzug/Badehose nicht? Dann kauf dir dann einen der dir auch wirklich gefällt. Du wirst dich dann auch gleich wohler fühlen. 5.= Diese Frage kann ich nur schwer beantworten, da ich nicht weiß wie dein Sportlehrer tickt. Ich rate so großen Abstand wie möglich mit ihm zu haben, wenn du weißt, dass du es nicht kannst. Wenn du es aber weißt, dass du bestimmte Aufgaben kannst, dann versuche dich sonah an den Sportlehrer zu stellen wie möglich. Wenn er es sieht dass du es kannst bekommst du extrapunkte. Und du wirst sehen dass dein Sportlehrer eigentlich ganz nett ist. Freut mich wenn ich helfen konnte. Dein Twixxer!!!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?