Angst vor Schulende

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

es kommt weniger auf dich zu, als du gerade denkst. vieles hast du selbst in der hand, kannst entscheidungen treffen. mit guten entscheidungen kannst du aus nachteilig erscheinenden situationen etwas positives machen - wenn du das abitur nicht schaffen solltest, dann wird dein beruflicher weg etwas anders aussehen als mit abitur. aber er muss keineswegs schlechter sein, kann sogar besser sein.

überlege dir ein konkretes berufliches ziel: welchen beruf möchtest du ergreifen? was sind die voraussetzungen und der ausbildungsweg? wie sieht es mit chancen auf dem arbeitsmarkt aus?

wenn du das nicht weisst, mache einen berufsinteressentest. dabei sollte dir die arbeitsagentur helfen können, wo man sich auch über berufe informieren kann (BIZ).

wenn dir das abitur so wichtig ist, dann lasse dich mit nachhilfe darauf vorbereiten.

Versteif Dich doch nicht so auf das Abitur. Wenn Du es nicht schaffen solltest, dann hast Du ja immerhin Deinen Realschulabschluss. Mit diesem kannst Du ja auch einiges anfangen. Du solltest Dir nicht selbst so viel Stress machen, dann hast Du auch nicht so viel Angst davor. Versuch doch einfach mal, Dich voll und ganz auf die Schule zu konzentrieren, dann ist schon vieles gewonnen. Wenn Du andere Dinge zurückstellst, hast Du mehr Zeit für die Schule und kannst es besser schaffen

Du kannst die Angst überwinden, indem du dir sagst, du gibst dein Bestes. Gib jetzt dein Bestes, damit du einen besseren Realschulabschluss bekommst. Dann trau dich auf die FOS oder das Gymnasium und gib auch da dein Bestes. Sollte es wirklich mit den Noten nicht klappen, dann mußt du dir keinen Kopf machen, wenn du dein Bestes gegeben hast. Es gibt 'ne Menge guter Berufe ohne Abi. Da findet sich bestimmt auch was für dich. Und wenn du noch nicht weißt, was du mal später machen willst, dann leg ein Orientierungsjahr nach der Schule ein. Mach ein Jahr work & travel, Au pair, FSJ oder FÖJ. Solche Sachen erweitern den Horizont, machen dich reifer, und eine Idee für deinen Beruf findest du bestimmt auch.

Mann, ich war soooo ein miserabler Schüler. Und auch ich dachte damals, ich würde nie etwas zustande bringen. Es hat sich alles zum guten hinentwickelt. ich werde zwar niemals reich werden, aber ich habe trotz vergeigtem Gymnasium (ich war wesentlich schlechter als Du!) den Weg zum Studium gefunden und habe einen Beruf ergriffen, der mir Spaß macht. Sollte Dir gar nichts einfallen, jobbe ein Jahr und nutze diese Zeit, um klare Gedanken für Deine Zukunft zu kriegen. Du packst das, ich würde nur etwas aussuchen, wo Du auch später eine Stelle bekommst. Im sozialen Bereich etwa stehen da die Chancen sehr gut. Verdienst zwar sehr bescheiden, aber dafür jeden Monat ;-)

wenn du es wirklich willst dann schafst du dass auch du mussst nur immer an dich glauben und du könntest dich ja mal informieren,z.b. hier

http://www.stellenanzeigen.de/stellenangebote/unternehmensberatung/?kw=jobsuche&creative=6863030197&_s_ref=R2zFNVliS&gclid=CNrP1aqGmLMCFcG_3godiAgA_Q

was dich interesieren würde(bleib realistisch also nich z.b. auf den mond fliegen) und mach dir dann mal eine pro und kontra liste dann wird es dir leichter fallen dich zu entscheiden

mfg

p.s. wenn du an dich glaubst schaffst du dass auch

Ach, du schaffst das schon ! :) Gib dir einfach Mühe und versuch einen vernünftigen Realschulabschluss hinzukriegen, dann besuchst du die gymnasiale Oberstufe und dann haste erstmal wieder Zeit =) Mach dir nicht so große Sorgen! Sogar aus Leuten mit grottigen Abschlüssen wurde was, oder eher gesagt, die haben was gefunden...

Aus dir wird bestimmt was. Weil du dir Gedanken über deine Zukunft machst. Du bist zielstrebig. Das ist sehr wichtig. Glaub an dich.

deinen realschulabschluß hast du aber in der tasche.


lieber ein guter realer als ein schlechter gymnasialer.


Wenn du einfach immer genug für die Schule lernst

Was möchtest Du wissen?