Angst vor Schule und 10. Klasse?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo :)

Ich hatte auch immer Angst, dass ich alles nicht schaffe, weil der Druck natürlich groß ist. Von Seiten der Eltern, Lehrer und unterbewusst auch durch die Mitschüler mit denen man sich (manchmal absichtlich, manchmal unabsichtlich) ständig vergleicht.

Bist du auf der Realschule oder dem Gymnasium?

Weil bei mir z.B. war die 10. Klasse wirklich schlecht (Gymnasium) aber als ich dann in die Klassen kam, in denen es drauf ankam (also 11. und 12.) wurde ich plötzlich viel besser ...

Mein Bruder hingegen war auf der Realschule und hat den Abschluss (nicht gerade mit einer herausragenden Leistung, aber einer akzeptablen Durchschnittsnote) bestanden.

Und: Mein Bruder hatte bei weitem keinen Einserschnitt und ist nun zum Anfang September schon sicher in einer Ausbildung. Genau die, zu der er wollte und bei der unsere Eltern dachten, das wäre mit einem solchen Schnitt nicht zu schaffen. Man sieht also, dass gar nicht alle Ausbilder nur Wert auf die schulischen Leistungen legen. Es kommt auch stark auf deine Persönlichkeit an und deine Fähigkeiten in den Dingen, die relevant für deine Ausbildung sind.

Mach dir also nicht zu viel Druck, auch wenn ich weiß, dass es in deiner Situation nicht einfach ist, mir ging es ja genauso.

Zumal meine Eltern unbedingt wollten, dass ich ein Abitur mit 1 vorm Komma habe, was ich knapp verfehlt habe. Na und? Man ist eben nur so gut wie man ist. Und wenn du dein Bestes gibst und du mit dir selbst zufrieden bist (also nicht unbedingt mit den Noten, aber mit deiner persönlichen Leistung!) und dir keine Vorwürfe machen musst, dass du mehr hättest lernen müssen oder so, dann ist alles gut. 

Ich denke sowieso, dass die Angst um den Schnitt am Ende die größte ist. Denn die um deine Zukunft ist mit einem akzeptablen Abschluss unbegründet, solange deine Persönlichkeit und deine Stärken für deinen Traumjob geeignet sind :)

Viel Erfolg in der Schule und lass dich nicht von schlechten Noten runterziehen. Du bist eben so gut wie du bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dir keinen Druck machen!:)

Ich bin jetzt in der 11, bin also letztes Jahr in die 10 gekommen und kann dir versichern, dass es nicht schlimm ist:) Ich bin auf einem Gymnasium und der eine zogen Unterschied lag darin, dass ich längere Klausuren geschrieben habe sonst ist echt nicht viel anders:) Klar muss man hart lernen, aber das ist immer so:)

Das einzige was sich unterscheidet ist, dass du auch in Nebenfächern Klausuren schreiben kannst/musst wenn du auf einem Gymnasium bist und natürlich gegen Ende dann auch die Wahlen für die Leistungskurse:)


Stofflich gesehen wiederholst du in der 10 viel und bereitet dich somit entweder auf deine Zentralen Abschlussprüfungen  ( ZAP's) Oder auf deine Zentrale  Klausuren vor ( ZK'S ja da ist ein Unterschied) 

Mach dir keinen Stress, du wirst gut seine deinen Abschluss schaffen!;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo c: Da ich selbst erst in der neunten Klasse bin, kann ich dir leider nicht sagen, was auf dich zukommt, aber meine Tipps für dich wären, einfach tief durchzuatmen, dir klarmachen, dass du das schaffst, wenn du das schaffen willst & sonst versuchen, immer nach vorn zu sehen und positiv zu denken. Es gibt eigentlich nichts, wovor du Angst haben musst und ich bin sicher, du schaffst das! c:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10. Klasse ist Kinder leicht. Habe die Abschlussprüfung ohne zu lernen mit guten Noten bestanden. Einfach auf dich zukommen lassen. Die Lehrer werden gegen Ende auch immer cooler ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beruhig dich. Niemand erwartet von dir, dass du perfekt bist. Lern einfach immer ordentlich und mach deine Hausaufgaben dann wird nix passieren😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?