Angst vor Schule - Reizdarm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,
Mir geht es genauso. Ich (w,16) habe auch einen Reizdarm. Letztes Frühjahr hat das bei mir angefangen. Den ganzen Sommer hindurch und auch noch Anfang Herbst hab ich mich vollkommen zurückgezogen, hatte Angst das Haus zu verlassen. Dann hab ich aber eine Methode gefunden, die mir sehr weitergeholfen hat:
Ich habe wieder mit meinen Hobby reiten angefangen und jedesmal wenn ich auf meinen Pferd sitze, vergesse ich Den Reizdarm fast. Die ersten Male hat es Natürlich sehr viel Überwindung gekostet aber wenn es erst ein paar mal gut gegangen ist dann hast du immer erfolgserlebnisse an die du dich zurück erinnern kannst.
Zweitens hab ivh mit einer "Diät" angefangen. Ich esse zum Beispiel nicht mehr so viel Weizenprodukte, d.H. Körnerbrot, Roggenbrötchen etc.. Auch trinke ich keine Kohlensäure mehr, da diese den Magen-Darm-Trakt zu mehr "Bewegung" anregt. Auch solltest du darauf achten min. 2,5 L pro Tag zu trinken.

Bei Fragen einfach nochmal nachfragen

LG und ich bin sicher, du überwindest das auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke mal zusätzlich über Autogenes Training nach. Frage Deinen Arzt, ob sich das ev. positiv bei Dir auswirken würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?