Angst vor Röntgen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hingehen und feststellen, dass das Gerät nicht beissen kann :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag dir einfach, das Röntgen harmlos ist und nicht weh tut. Und ausserdem ist das notwendig. Der Amtsarzt kann so deinen Gesundheitszustand besser beurteilen. Ich bin ziemlich krank, bin schon sehr oft geröngt worden. Manchmal musste ich da vorher Kontratsmittel trinken oder es wurde mir welches gespritzt. Ausser, das das Kontrastmittel nicht gerade gut schmeckt, war das auch nicht schlimm. Nur Röntgen beim Zahnarzt ist unangenehm...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du Angst vor dem eigentlichen Röntgen oder vor der Strahlenbelastung? Ich habe den ob. gen. Film nicht gesehen. Die Röntgenaufnahme ist vollkommen schmerzfrei. Durch die modernen Röntgengeräte besteht auch keine Überdosis an schädlichen Röntgenstrahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Röntgenstrahlung ist in der Tat für den menschlichen Organismus schädlich.

Im Zuge der Weiterentwicklung hat man es geschafft, mit immer feinerer Technik, die Röntgenstrahlung zu reduzieren.

Ärzte behaupten immer wieder, das man mit den neusten Maschinen einer so geringen Röntgenstrahlung ausgesetzt ist, als würde man in der Natur spazieren gehen - Das ist aber falsch!!!

Du wirst es überleben.

Die Leute rauchen und machen sich dann wegen ein bisschen Röntgenstrahlung in die Hosen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Röntgen tut nicht weh, es schadet nicht, auch die Augen werden nicht geschädigt.

Bei einer CT oder MRT wird es etwas laut, mehr passiert auch da nicht.

Sei einfach neugierig auf das was kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?