Was mache ich gegen meine Angst vor meinem Referat?

4 Antworten

Das klingt jetzt einfach. Aber du mußt dir sagen ich schaffe das und werd es ihnen allen zeigen. SAG dir das immer wieder vor.Du mußt dich selbst motivieren.Du kennst die Leute alle.Ich musste das mal vor lauter fremden machen.Da war mir auch ein wenig mulmig.Dann habe ich mich auf meine Sache konzentriert und dann gings.

Hallo,

mir hat autogenes Training geholfen, aber auch andere Entspannungstechniken sind hilfreich, um seine Redeangst zu überwinden.

Weitere Tipps:

  • Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.
  • Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus, erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel und trage das Referat in der Schule anhand des Stichwortzettels vor.
  • Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben
  • Wenn Du vor der Klasse stehst, suche Dir einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.
  • Vielleicht besuchst du auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS.
  • Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Viel Glück und Erfolg für dein Referat!

:-) AstridDerPu

Hilfe meine Mitschüler hänseln mich!

Ich war vor langer zeit 3 Wochen krank. In der 1 Woche Margen-Darm-Grippe und in den anderen 2 wusste kein Arzt was ich habe.Bin aber jetzt schon seit 3 Wochen wieder in der Schule. Meine Mitschüler hänselten mich weil ich angeblich nicht krank war. Ich hab aber oft es probiert mit der Schule.Ich hatte sogar eine Bescheinigung dabei und so einen Zettel fürs Krankenhaus also falls ich wieder einen anfall bekomme.

Jetzt nach 3 Wochen hänseln sie mich manchmal immer noch was tun wenn ich es aber keinen Lehrer sagen will weil ich es nicht schlimmer machen will oder als petze dastehnen will.

DANKE

LG

CORINNA

...zur Frage

übertriebene Nervosität stoppen

Hey. Also ich bin 13 Und ein Mädchen und immer furchtbar nervös wenn ich ein Referat halten muss. Ich werde dann total rot im Gesicht beginne zu zittern und mein Herz schlägt plötzlich volle schnell. Ich weiß ja das das nicht so Unnormal ist aber bei mir ist es wirklich extrem. Und ich weiß nicht warum. Ich bin eher beliebt nicht sehr hässlich sonst sehr selbstbewusst und auch gut in der schule. In meiner klasse bin nur ich so furchtbar nervös. Ich musste zum beispiel heute in deutsch eine kurze presentation vor der klasse halten und eigentlich nur ein paar Sätze zu einem Beruf reden und dann kurz fragen beantworten. Aber ich war so nervös das meine Hände total gezittert haben und ich meine Notizen nicht mehr lesen konnte. Ich rede dann auch immer total schnell was mir aber nicht auffällt. Meine Lehrer unterbrechen mich dann manchmal Und sagen Sachen wie: es will dich keiner töten oder atme mal durch. Meine Freundinnen sind alle nicht so nervös. Nach der Präsentation haben mich sogar ein paar auf mein enormes zittern aufmerksam gemacht. Aber ich werde auch schon sehr nervös wenn ich meinen eigenen Text zum beispiel vorlesen muss und lese dann so schnell das keiner mitkommt. Sogar beim tafel löschen pder aufzeigen ich nervös weil ich denke das mich jeder beobachtet. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich oder das gleiche Problem? Ich brauch schnell eine Antwort bitte

...zur Frage

In der schule angepinkelt

Heute hatte ich mein erstes Referat vor meiner neuen klasse, da ich vor kurzem Schule gewechselt habe. Tja, ich war vor dem Referat so nervös, dass ich mich während meines Referat angepinkelt hab. Als meine Mitschüler das sahen, lachten sie mich aus. Der Lehrer hat mir gesagt, dass das jedem einmal passieren kann, doch ich mach mir echt sorgen immerhin bin ich schon 13 Jahre alt. Ich hab jetzt auch mega angst davor, morgen in die Schule zu gehen, da sie mich vielleicht mobben könnten. Was soll ich tun? Bin echt verzweifelt. 😟

...zur Frage

Was ist das für eine Krankheit? Extreme Nervosität.

Ein Mitschüler von mir zittert immer wenn er Nervös ist. Nach der schule mit Freunden ist er völlig entspannt und man könnte fast vergessen das er das hat. Aber sobald er in der Schule mal bei etwas drankommt (an die Tafel, vorlesen, Referat,...) wird er extrem Nervös und Zittert so extrem, dass er fast nicht mehr sprechen kann. Ich weiß das er Medikamente nimmt und eine Therapie macht, die Schule verät uns natürlich nicht was er hat und bei google find ich nichts was zu den Syntomen passt.

...zur Frage

Darf der Lehrer einen Verweis vor der Klasse vorlesen?

Ich hatte Streit mit einem Lehrer und eine Woche später hat er vor der ganzen Klasse einen Verweis vorgelesen. Es sollten sogar alle aufstehen um sich das anzuhören. Ich weiß, dass ein Lehrer keine Noten ohne die Erlaubnis der Schüler vorlesen darf, betrifft das auch eine Schul-strafe?

...zur Frage

Soll ich meinen Sohn strenger erziehen als meine Tochter?

Hallo..

Mein Mann behauptet das ich unseren Sohn zum "weichei" erziehen. Durch mein gutmütiges Verhalten.

Da ich ihn besonders häufig mit ihm kuschel und schmuse und sehr oft bei allem tröste wenn er weint. Er geht zur Schule ist bald 7 Jahre alt und ist ein sehr emotionaler aber auch sensibler, empathischer Mensch.

Wenn er bei jeder Kleinigkeit weint spring ich sofort auf und tröste ihn. Mir tut es immer sofort weh wenn er weint. Ich kann es nicht mitansehen.

Mein Partner hat Angst das ich ihn zum Mädchen erziehe, ihn verweichliche da er sonst später von anderen Jungs einmal gehänselt werden könnte bzw zum Muttersöhnchen wird.

Bei der Tochter sei das ja normal weil sie ein Mädchen ist.

Noch eins vorweg: Er liebt sein Sohn sei er so sensibel wie er ist trotzdem, er nimmt ihn so an wie er ist, hat selbst kein Problem mit seiner Art das Problem ist nur seine Angst das sein Sohn später es einmal sehr schwierig haben wird sich durchzusetzen und sich zu behaupten. Das er durch Rückschläge immer am Boden zerstört ist und durch meine "Kuschel-Erziehung" ihn nicht stark sondern schwach mache...

Muss ich denn einen Sohn "härter" behandeln, nicht so viel schmusen oder kuscheln nur weil er ein Junge ist? Konsequent bin ich, ein Nein bleibt auch ein Nein. Mein Mann tröstet ihn zwar auch aber eher mit Worten anstatt mit Körperkontakt, wobei ich denke das es meinem Sohn auch gut tun würde von Vater öfters in Arm genommen zu werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?