Angst vor Physikarbeit. Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Würde doch einfach mal die Sache klarstellen in deiner Klasse. Außerdem spielt es doch eh keine Rolle was andere über dich sagen/denken. Solange du dir und deinen Freunden treu bist ist doch alles im Lot. Zu deinem Lernproblem: Denke, dass du einfach total überarbeitet bist und jetzt ins Bett solltest. Bekommst jetzt auch nichts mehr in deinen Schädl rein. Ich als Student weiß wovon ich rede. Zukünftig einfach früh genug anfangen zu lernen, weswegen ich diese Woche auch schon starten werde. Prüfungszeit ist wieder in 3 Wochen.

Gutes Gelingen noch und Gute Nacht. Berede das mit deinen Eltern beim Frühstück. Lieber daheimbleiben, einen Nachholtermin kriegen anstatt eine schlechte Note zu kassieren.

gwynjenny 13.03.2014, 01:44

danke, dir auch gutes gelingen .. das Problem ist, dass es bei denn Lehrern ankommt und die auch langsam sehr skeptisch sind. Es ist immer wieder so. Ich fange spaet an zu lernen, hole mir eine Krankenbescheinigung und bekomme ein Nachholtermin.

0
MisterIDontKnow 13.03.2014, 01:50
@gwynjenny

Solange du ein Attest vorlegen kannst, bist du eigentlich sicher. Es besteht natürlich die Gefahr, dass du die Jahrgangsstufe wiederholen musst... Ist einfach der Fall, wenn man so und so viele Fehlstunden hat, egal ob du jetzt einen vernünftigen Grund hast oder nicht. Deine Eltern können sich ja beim nächsten Elternsprechtag mit den Lehrern unterhalten, damit sie sich nichts mehr denken. Aber in der Regel müssten die doch wissen, dass keiner solange blau macht oder sich vor der Schule drückt.. Noch eins: Lehrer, Professoren, ist egal, überall das gleiche Problem mit denen... cool/uncool, kompetent/inkompetent, [insert other adjectives to describe these persons]

0

[Ignoriere diesen teil, ich dacht ihr habt Thermodynamik]

Die innere Energie U errechnet sich grundsätzlich aus Wärme (Q) + Arbeit (W)

Das ist der erste Hauptsatz der Thermodynamik, U = Q + W. Häufig findet man noch ein delta vor allen werten, also die Differenz von diesen, bei einer Änderung. Die innere Energie ändert sich also um den Betrag der Wärme und der Arbeit, die hinzu- oder abgeführt wurde.

Die innere Energie ist eine extensive Zustandsgröße, was bedeutet, dass dich der Betrag mit der Größe des Systemen ändert. Das ist wie mit Temperatur und Wärmeenergie, wenn sich die Masse verdoppelt, verdoppelt sich auch die Wärmeenergie, jedoch ändert sich nicht die Temperatur.

[Hier wird es interessant]

Die Wärmeenergie (oder thermische Energie) errechnet sich aus E = spezifische Wärmekapazität(c) * Masse(m) * absolute Temperatur(T).

Die absolute Temperatur ist die Temperatur in Kelvin (Celsius + 273), die Masse einfach die des Stoffes und die spezifische Wärmekapazität ein stoffspezifischer Wert. Diese Wärmekapazität wird in J/(kg*K) angegeben und sagt somit aus: Die Energie in Joule die benötigt ist um einen Kilogramm des Stoffes um einen Kelvin (also ein Celsius) zu erwärmen. Um zwei Kilogramm zu erwärmen braucht man logischer weise die doppelte Energie, darum wird die Masse multipliziert, um auf die Energie zu kommen die benötigt wird. Um den Stoff um zwei Kelvin zu erwärmen braucht man natürlich auch zwei mal die energie, also wird auch noch die Temperatur multipliziert. Und dann hast du schon die Formel von oben:

E = c * m *T, das ist die energie die benötigt wird, bzw. nach dem erwärmen gespeichert ist.

Die Temperatur ist also eine Angabe die unabhängig von Stoff und dessen Masse ist, die thermische Energie nicht.

Noch was, das wichtig sein könnte:

Energie (E) = Leistung (P) * Zeit (t)

Bei Fragen bitte sofort fragen :)

Edgar

Ich war selbst fast nie in der Schule und hatte in Physik immer ne 5, insofern verstehe ich Dich. Setze Dir langfristige Ziele und und hole Dir Hilfe. Mit regelmäßiger Physik- und Mathenachhilfe (Sprachen und Kunst waren super leicht für mich) habe ich das Abi geschafft. Nach dem Schulabschluss wird es leichter! Viel Kraft!

gwynjenny 13.03.2014, 01:46

vielen Dank! :) Das Fach an sich ist ja nicht das Problem .. sondern meine Einteilung mit dem Lernen. Das geht bei mir einfach nciht ..

0

innere Energie berechnen und noch anderes . ja eben, man muss es verstehen.. und ich kann es ja nicht nachvollziehen, wenn ich mehrere stunden gefehlt habe. klar ist es meine schuld, dass ich mich nicht früher darüber informiert habe. habe mich überschätzt

In Physik geht es darum zu verstehen, lernen bringt da leider meist nicht viel. Hier im Forum bekommst du meist sehr guten Erklärungen, aber auch Google bietet meistens was.

Um welches Thema geht es denn?

Edgar

gwynjenny 13.03.2014, 02:03

innere Energie berechnen und noch anderes . ja eben, man muss es verstehen.. und ich kann es ja nicht nachvollziehen, wenn ich mehrere stunden gefehlt habe. klar ist es meine schuld, dass ich mich nicht früher darüber informiert habe. habe mich überschätzt

0
ATmega 13.03.2014, 02:05
@gwynjenny

Passiert jedem mal, keine Panik.

her ich habe gerade Zeit, wenn du mir sagst welche Energie (in einer Feder, eines sich bewegenden Objektes, in einem Schaltkreis) kann ich ja noch schnell was schreiben :)

0
gwynjenny 13.03.2014, 02:11
@ATmega

das ist superlieb! bewegendes Objekt. mit den Formeln E = m x t x c und irgendwie ist c die spezifische wärmekapizität ..

0
ATmega 13.03.2014, 02:17
@gwynjenny

Ich schreibe schon was, aber ich dachte es geht um die innere Energie? Ich frag einfach mal: welche Klassenstufe? :)

0
gwynjenny 13.03.2014, 02:18
@ATmega

könnte ich dir irgendwie privat schreiben? .. total umständlich hier. klasse 9.

0

Was möchtest Du wissen?