Angst vor nicht existierende Sachen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Dein Kopf auf Angst trainiert ist, dann passiert so was. Da hilft es nur, Dir das wieder abzulernen. Dazu solltest Du Dir jedes mal sagen, dass die Situation völlig harmlos ist. Vor allem solltest Du den Dingen, die Dir Angst machen, nicht aus dem Weg gehen. Sondern immer genau da hin gehen und Dich überzeugen, dass alles OK ist. Denn wenn man eine Angst auslösende Situation vermeidet und weg geht, dann wächst die Angst. Man muss möglichst oft die Erfahrung machen, dass alles nur Einbildung ist und keine Gefahr besteht. Dann geht die Angst zurück. Also mutig sein .

Du solltest Dich auch über das Thema Angst informieren.

(Und keine Filme schauen, die Angst auslösen, so mit Monstern und Verbrechern und so. Denn das trainiert auch die Angst.)

Das kann von Lebensmittelunverträglichkeiten kommen. Lasse mal Milchprodukte und glutenhaltige Speisen weg. Bitte auch keine Haferflocken und keine Fertiggerichte. Auch kein Rotkraut oder ähnliches aus dem Glas. Da ist häufiger modifizierte Stärke drin.

Guck mal, ob es dir dann besser geht.

In deinem Alter hatte ich das auch und bestimmt haben viele in deinem Alter das!! Bei mir ging das einfach im Lauf der Zeit weg. Das hilft dir natürlich momentan nicht wirklich weiter....🤷

Auch wenn es jetzt nicht hielft. Danke ich dir für die Antwort

1

Schizophrenie Paranoia ka erzähl das deinem arzt das hat man vielleicht auf lsd denke ich aber nüchtern nicht

Was möchtest Du wissen?