Angst vor neuen Schule (BVJ)?

3 Antworten

Hallo :)

Ich war selbst nie im BVJ, weiß aber recht gut drüber Bescheid, da zwei Freunde von mir diese Maßnahmen besuchten. Man muss wissen, dass da eben die Leute "aufgefangen" werden die aus i.welchen Gründen nix anderes fanden oder bekamen ------> das ist zwar nicht die "Elite", dennoch kann man dort auch nette Menschen kennenlernen :)

Ziel der Maßnahme ist es, eine Lehre zu finden oder ein vergütetes EQ-Praktikum & so wie ich es kenne, ist es so dass man tatsächlich aufhören kann sobald man nachweislich etwas anderes fand.

Ich würde an deiner Stelle total locker und ohne Vorbelastungen oder Ängste dorthin gehen. Alles Gute :)

Ich bin Du, zwanzig Jahre später und schreibe Dir folgendes:

Die 2030er Jahre sind teuer. Vernüftiger Wohnraum ist wahnsinnig teuer. Ein gutes Leben ist teuer... Mein Tip an mich selbst: Hole schnellstmöglichst alles nach; lerne Englisch mindestens auf fluent-Niveau in Wort und Schrift; eigne dir eine ordentliche Handschrift an; ärgere dich nicht über diesen Text, sondern speicher ihn irgendwo ab; es kommt die Zeit, wo Du es verstehen wirst; 

Ich war auch in einem BVJ, vor fünfundzwanzig Jahren. Damals gabs kein Internet für mich, ich bekam aber zum Glück den Arschritt analog und kriegte rechtzeitig die Kurve. Viel Glück!

Ps: Die Leute waren in Ordnung :)



Ich bin noch im BVJ. Die Mitschüler sind in Ordnung. Da lernt man schon gut und man kann auf jeden Fall da raus wenn man eine Ausbildung hat. Ich habe leider noch keine. Viel Glück!

Danke! Dir auch.

0

Was soll ich nun nach der Schule machen & wie soll ich es dem Arbeitsamt schildern?

Hey,
ich stecke zurzeit echt in einer miesen Situation.
Ich habe mir fürs erste Halbjahr vorgenommen, die „Quali“ zu erreichen um mich bei einem Gymnasium anzumelden und mein Abi zu machen. Ich habe alles auf diese eine Karte gesetzt und noch hab ich im ersten Halbjahr keine Quali geschafft. Nun habe ich mir gedacht; ich werde beim zweiten Halbjahr alles geben um doch noch die Quali zu erreichen und habe daher nach keinem Ausbildungsplatz gesucht. Nun sieht es jedoch so aus, dass ich die Quali im zweiten Halbjahr wieder nicht schaffe und die Anmeldefristen sind seit 2 Monaten vorbei.
Ich hab absolut keinen Plan was ich jetzt nach der Schule mache, vllt wäre ne Ausbildung gut.
Heute habe ich um 14:30 Uhr einen Termin beim Arbeitsamt, wie soll ich meine derzeitige Situation schildern und was glaubt ihr was sie mir sagen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?