Angst vor neuem Job oder einfach nur Angst vor ungewissem?

6 Antworten

Ich glaube nicht, dass man prinzipiell genau das machen sollte wovor man angst hat. Würde dir aber trotzdem empfehlen, die Stelle anzunehmen.

Du klingst nicht sehr glücklich in deiner momentanen Stelle, also was hast du zu verlieren? Und wenn sich die neue Stelle auch als falsch/für dich nicht gut entpuppt, kannst du immernoch in eine ganz neue Branche schnuppern. Wenn du es nicht ausprobieren würdest, bin ich mir sicher, dass du es sehr stark bereuen würdest. Also warum nicht den Versuch wagen? Das Gefühl zu haben, eine Chance verpasst zu haben, ist eines der unangenehmsten...

Und woher die Angst kommt? Ich halte das für sehr normal, ja, aus dem Grund, dass etwas neues, unbekanntes auf dich zukommt, aber auch, weil eine Änderung bevorsteht. Und meistens, egal, wie unglücklich man sein mag, macht diese Aussicht einem noch einmal alle positiven Seiten der eigenen Situation bewusst - der Mensch ust bequem, sich auf neue Dinge einzulassen fällt ihm schwer.

Deine Gedanken sind doch völlig normal, es geht um deine Existenz. Da kann der Kopf schon mal in Gedanken einen Schleudergang einlegen. So lange du das als negativ bewertest fühlst du dich schlecht dabei, in einer Therapie würdest du jetzt lernen zu denken "ach da sind die Gedanken wieder" ohne sie zu bewerten. Das macht eine Menge aus, glaub mir. Diese Phase wird vorbei gehen, du hast gesagt bekommen du wärst der Wunschkandidat, HALLO, du und deine Leistungen werden geschätzt. Man sieht das du gut bist und bestimmt schaffst du diese neue Herausforderung. Und wenn nicht ist das eben so, auch kein Beinbruch dann kommt der Zeitpunkt über etwas Neues nachzudenken. Ich kenne diese Abhängigkeitsgedanken zur Arbeit sehr gut und auch die damit verbundenen Ängst aber lasse die von einer alten Frau mit Erfahrung bitte sagen, es geht immer irgendwie weiter, nichts ist so schlimm wie unsere Ängst es uns im Kopf vorgaukeln.

Ich wünsche dir alles Gute und du schaffst das. 👍👍😀

Ich finde es wichtiger eine Arbeit zu machen die einen zufrieden stellt.

Kollegen und Chefs kommen und gehen. In der alten und in der neuen Abteilung.

Jetzt seid ihr in der alten Abteilung noch ein super Team. Aber wie lange noch? Die Arbeit dort ödet dich an und macht keinen Spaß. Was ist wenn das Team mal auseinanderbricht? Leute werden krank, gehen in Rente oder verlassen die Firma weil sie einen anderen Job machen. Dann hast du die öde Arbeit und das super Team ist auch nicht mehr.

An deiner Stelle solltest du die Chance nutzen und in die andere Abteilung wechseln. Du musst sehen, das du dich weiter entwickelst. Die Arbeitswelt wird immer schwieriger und die Zeiten wo man schön gemütlich mit den Kollegen zusammen saß sind vorbei. Entscheidend ist was du kannst und dass das was du kannst auch in der Zukunft noch deinen Arbeitsplatz sichert. Alles andere wird leider immer unwichtiger.

Also wechsle in die andere Abteilung. Nutze die Chance. Das ist zwar Neuland, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Alle dort haben mal klein angefangen.

Weibliche Ejakulation gut/eklig?

hallo, es ist mir etwas peinlich aber ich spritze manchmal beim orgasmus ab... ja ich bin ein Mädchen...die die frage stelle ich hauptsächlich an die Jungs/Männer, wie findet ihr das? Ekelt ihr euch davor? Ich habe angst das es meinem Partner nicht gefallen könnte, weis vlt jem ob man etwas dagegen machen kann? ich wäre sogar zu einer Operation bereit. Danke für eure hilfe:)

...zur Frage

Zu viel getrunken.... jetzt filmriss was ist mit dem an was ich mich noch glaube zu erinnern

Also ich hab gestern zuviel getrunken und hab ab ner stelle nen filmriss nun bin ich mir nicht sicher ob das was ich jetzt weis noch erinnerungen oder einbildung bzw traum war

also wollte ich mich nachfragen wie ich das ausseinander halten kann.... und vll auch wie es bei euch ist wenn ihr solche erinnerungen habt waren die situationen dann echt oder nicht

ist wirklich wichtig

...zur Frage

Habt ihr schon mal die Rechenkraft eures Computers für ein Online-Projekt im Internet zur Verfügung gestellt, und falls ja, für welches?

Es gibt ja Leute, die "SETI at home" mit ihrem Computer unterstützen.

Ich selbst stelle seit kurzem manchmal meinen Computer dem Leela Chess Zero - Projekt zur Verfügung, seit dem ich herausgefunden habe wie es funktioniert, damit Leela immer spiel-stärker wird ;-))

Habt ihr auch mal ein Projekt unterstützt, und wenn ja, welches war das ?

...zur Frage

mein Hase hat einen aufgeblähten Bauch? Was kann das sein? Angst?

Er läuft langsam herum (manchmal schnell wenn er sich erschreckt/oder manchmal einfach so) er bleibt auch manchmal nur auf eine Stelle stehen, isst viel, trinkt nicht so viel, knappert alles an, er leckt meine Hände ab, versteckt sich oft, hat glasige Augen “große augen” was kann das sein? Bitte habe Angst das es was schlimmes ist

...zur Frage

Glaubt ihr auch daran, dass die sterne vll die seelen von toten sind?

Ich weis nicht.. ich gucke mir immer gerne den sternenhimmel an und manchmal denke ich wirklich dass die vielleicht gaaaanz viele tote menschenseelen sein konnten... hört sich krank an ich weis xD

...zur Frage

Was soll ich machen - Umschulung, Weiterbildung oder Quereinstieg?

Hallo zusammen,

ich habe 2014 meine Ausbildung als Kauffrau für Groß- und Außenhandel beendet (IHK Abschlussprüfung gesamt mit 88 Pkt, also Note 2; Berufschulteil mit 1,4). Seitdem arbeite ich in dem gleichen Betrieb als kaufm. Angestellte. Meine Tätigkeiten sind sehr variabel. Zum einen assistiere ich dem Abteilungsleiter im Vetrieb, arbeite selbst im Vertrieb, aber auch in der Logistik.

Der Bereich Spedition mach mir am meisten Spaß und ich würde da auch meinen Schwerpunkt hinlegen, was in der Firma, in der ich jetzt bin, aber schwer ist. Daher würde ich gerne wechseln (gibt aber auch noch andere Faktoren, die mich zum Wechseln animieren).

Nun habe ich ja schon kaufmännische Erfahrungen, allerdings nur einen geringen Teil für Spedition und Logistik. Kann ich da eine Umschulung machen, reicht eine Weiterbildung oder kann ich gar als Quereinsteiger anfangen? An wen kann ich mich wenden? Wie funktioniert eine Weiterbildung oder Umschulung? Kann ich die auch von meinen Betrieb aus machen? Muss ich dafür auch wieder eine Schule besuchen? Wer ist dafür zuständig?

Schon einmal vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?