Angst vor Ms! :/

5 Antworten

Weißte du solltest dir echt mal weniger gedanken machen. Wenn man was krippelt ist es nicht MS oder ir.was anderes. Ev hast du ein nerv geklemmt oder was anderes harmlose. Höre einfach auf dir sowas ein zubilden. Du kannst ja mal gerne zum Arzt gehen und es prüfen lassen. Damit du beruhigter bist.

Das kann 100 harmlose Ursachen haben. Lies nicht jeden Krankheitskram im Internet nach. DAS macht nämlich krank.

Wie kommst du denn darauf? Dieses Kribbeln kann zig verschiedene Ursachen haben. Warte ab, was der Arzt feststellt und schau nicht so viel ins Internet.

Kribbeln und Taubheitsgefühl

Hallo Ihr Lieben,

jetzt seit fast einer Woche habe ich ein durchgehendes Kribbeln in Hände und Füße. Mein Bauch und meine Brust sind total taub, merke da kaum eine Berührung. Mein Hausarzt schickte mich zum Neurologen der verschiedene Tests durchführte. Jedoch ohne Ergebnis. Ich werde so langsam wahnsinnig, habe einfach Angst und weiß nicht weiter :-(

Kennt jmd dieses Problem? Was soll ich tun?

vlg

...zur Frage

kribbeln wandert :/

Ich han schon 2 Fragen dazu gestellt und die wurden auch klasse geantwortet, das Problem ist das seit einigen Tagen extrem meine Ferse und Hände kribbeln. Jetzt ist noch eine Körperstelle dazugekommen, der unterschenkel. Also bei der Wade nur entgegengesetzt! Ich weiß nicht weiter es nervt, lenkt ab. Was kann ich machen, was ist das... Danke:/

...zur Frage

Angst vor MS, Arzt sagt Termin ab?

Hallo Leute, Seit Ende Juli habe ich ein kribbeln in armen, rücken und manchmal auf in den Unterschenkeln.Nächste Woche hätte ich eigentlich einen Termin beim
Neurologen, der wurde nun abgesagt und auf Mittwoch in 3 Wochen verlegt. Ich krieg total die Krise. Was würdet ihr tun an meiner Stelle? Ich habe Angst dass in 3 Wochen der Termin wieder abgesagt wird...Meine arme fühlen sich auch kraftlos an, sind es aber definitiv nicht. Ich kann selbst mein komplettes Körpergewicht Stämmen. In kurzer Zeit vorm kribbeln und kurz danach, habe ich beim bücken manchmal einen Stich gespürt und bin kurz nicht mehr nach oben gekommen und das mit 26 Jahren :) . Sonst geht es mir gut, bis auf meinen Bauch der sich manchmal aufbläht wie sonst was, obwohl ich echt sehr schlank bin. Bei mir wurden bereits Antikörper die auf MS hindeuten getestet per Lumbalpunktion, dieser war negativ. Was es wohl dann zu 95% ausschließt. Ich wollte noch ein MRT vom Kopf machen lassen. Bekomme dafür aber von meinem Hausarzt keine Überweisung, weil er der Meinung ist ich hätte mit Sicherheit kein MS. Ein MRT ohne Kontrastmittel von der Halswirbelsäule hatte ich im August. Da war alles ok, bis auf eine Fehlhaltung des Halses. Beim Orthopäden war ich auch schon, ohne Ergebnis. Seit 2 Wochen fühlen sich meine arm auch so schwach an und ich habe schmerzen wenn ich eine Faust mache :/Jetzt habe ich einen Termin beim Neurologen, allerdings befürchte ich dass er mir auch nicht weiterhelfen kann... Ich habe außerdem immernoch Angst vor MS. Zudem noch einen sehr stressigen Alltag, der sich erst Juli 2017 bessern wird. Ich hatte Krebs im Jahre 1992 und die Option dass es Spätfolgen der chemo sind bestehen auch, aber doch eher unwahrscheinlich..Ich habe furchtbare Angst vor MS :/ Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?