Angst vor Menschen, weiß jemand Rat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Manuel129, ich kann dein Problem echt verstehen und es tut mir leid. Der einzige richtige Schritt wäre der Weg zum Psychologen. Du brauchst dringend Hilfe. Dir muss das nicht peinlich sein, sei offen und erzähle dem Psychologen, was dich belastet und vor allem warum. Und bitte sag die Feier nicht ab! Stell dich deinen Ängsten und vertraue dir selbst. Hör auf dich selbst und habe Spaß. (Du kannst über deinen Hausarzt VIEL schnelleren Kontakt zu Psychologen bekommen, das weiß ich aus Erfahrung). Ich wünsche dir alles Gute und hoffe auf eine schnelle Genesung für dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manuel129
23.12.2015, 23:02

Vielen Dank für deinen Rat.. aber ich würde es gern irgendwie ohne Psychologen lösen.. es ist mir nicht peinlich im gesellschaftlichen Sinn, aber ich kann es mir nicht eingestehen etwas nicht allein zu schaffen. und ich hab eine sehr schlechte einstellung zu therapeuten..

1
Kommentar von Eileithyia
23.12.2015, 23:05

Schade, das habe ich schon befürchtet. Aber dann habe ich noch einen Vorschlag: pick dir deine(n)allerbeste(n) Freund(in) raus, vertrau dich ihm/ihr an, und versuch das gemeinsam mit ihm/ihr durchzustehen! Sozusagen als zusätzliche Stütze. In deiner Lage brauchst du auf jeden Fall irgendjemand, der dir zuhört. Du kannst es auch anonym in Foren machen, wenn dir das lieber ist. Aber stau das auf keinen Fall in dir auf, bitte. 

1

Bei mir auch so, die anderen verstehen mich einfach nicht... Es is so bervig wie alle einen dann ablehnen. Einen Rat kann ich dir nicht direkt geben, nur sagen: du bist nicht allein... Und wenn es, wie ich debke, noch vielen weiteren so geht, dann büßt du ja auch nicht mal eine minderheit. Ach ja, ich mache es übrigens so, dass ich den anderen das Gefühl gebe, anders zu sein, is nich sehr nett, aber man kann ihm in dem Moment unter die arme greifen, dann hat er wiederum das Gefühl, dass er doch akzeptiert wird. Im prinzip also ein Rollentausch, der Vorteil: du weißt, wie ängstlich das gegenüber ist, und er/sie dann auch, dann versteht man sich. Das schwere ist, dem anderen das Gefühl zu geben, anders zu sein. Ich mache das meist so, dass ich irgendwelche computerbegriffe runterrassel (viele sind von GPU schon verwirrt...) und dann so ne Seite wie chip öffne, stell dort vllt. Ne frage und lass den anderen die mit Fachbegriffe gespickten antworten lesen, dann ist mein gegenüber so richtig verwirrt und respektiert mich und fühlt sich eben anders. Leider machen mir Computerexperten immer Probleme... Da bekommen ich au h immer Angst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manuel129
23.12.2015, 22:59

haha..^^ also ich fühl mich schon wie ne Minderheit..^^ gehen nicht so gut wie alle weg und treffen sich mit Leuten usw während ich selbst Leuten die ich wirklich mag absage? naja mittlerweile fragt mich auch keiner mehr weil eh klar ist dass ich nein sage. und ich glaube nicht dass mein gegenüber jemals so ängstlich sein wird wie ich xD ich würd mich nicht trauen über ein Thema anzufangen was den anderen womöglich gar nicht interessiert, Technik ist nicht jedermanns sache

0
Kommentar von GelbeForelle
23.12.2015, 23:25

naja, hab heute auch wieder wem zu star wars im Kino abgesagt... zu star wars! bei mir klappt das also auch nicht immer... naja, ich lese dann immer ein paar hirn rissige fragen auf GF und denke mir:"es gibt immer wen, der dümmer als ich ist" und weiß meine stärken. dann nehme ich weiter meine Laptops auseinander. finde, das sind treuere Freunde als Menschen, sie spielen freiwillig spiele mit mir... leider hab ich den letzten glaube ich geschrottet... goit, wie schnell man da von Thema abkommt. also, um diesen sch*"* langen Kommentar zusammenzufassen: du musst nur den/die/das finden, den/die/das du leiden kannst, das Internet ist hier dein Freund. bei mir sind meine Freunde das netz, meine sozialen Netzwerke (gute frage) und meine Computer, fühle mich aber auch nicht einsam mit Maschinen, verrückt war ich eh schon immer, also kann da glaube nicht viel passieren... aber Kontakt zu gleichgesinnten tut gut. ach, noch ein tipp: wenn du... soziale Kontakte haben willst, solltest du auch an für anderen denken, du solltest etwas machen, was dich unersetzlich macht, dann kannst du etliche Fehler machrn und musst nicht so schüchtern sein (ich übertreibe zb immer, was meistens eher lustig endet, zb bekommen meine Eltern keinen ventilator, der ihre Getränke kühlt, zu Weihnachten (da ihnen das immer zu warm ist), sondern eine ums Glas gewickelte kupferne Wasserkühlung, natürlich beleuchtet. über trieben eben.)

1
Kommentar von GelbeForelle
23.12.2015, 23:49

ich habe eins gelernt: nie unterordnen, um einen Freund zu bekommen... geht schief... morgen ist Weihnachten, ein cooles Geschenk an wen kann da was ausmachen... naja, ich habe auch keinen Freund so gern, dass er dieses Jahr was bekommt, aber egal, wäre ne Möglichkeit. auch möglich wäre es, da deine Fähigkeiten (zb zeichnen) zu nutzen, dann gibst du anderen genauere Einblicke in dein leben. und wenn du dich mit wem triffst, dann danke immer daran: nicht nur du machst Fehler. achte mal auf andere, die machen auch Sachen falsch. und ganz wichtig: verstelle dich nicht. wenn du sein leben stolz zeigst und jemand dich immer noch mag, dann kannst du einfach so weiterleben u d hast einen Freund, ein großer schritt. du kannst dich nicht immer verstellen. du kannst ein wenig netter sein, aber mehr nicht, du solltest hier andere dazu bringen, sich an dich anzupassen, wie es aussieht lief es nur anders herum bisher. es ist schließlich im anders zu sein (was einem so ziemlich jedes grundschulbuch bestätigt...), man sollte nur zwei wichtige Fähigkeiten immer beibehalten: Selbstvertrauen und würde. das ist alles, was ich seit der 5. Klasse lernen musste. es hat alles wirklich seeehr lange gedauert, aber OK...

1
Kommentar von GelbeForelle
23.12.2015, 23:50

achso, ich schreibe das hier immer ein wenig für das allgemeine, also net Wundern.

1

Wenn du ziemlich aufgeregt bist dann könntest du vieleich dich mal irgendwie entspannen. Also dich mal zuhause hinsetzen und entspannen. Und beim nächsten mal wenn du dich mit diesem Mädchen triffst dann einfach mit ihr nomal reden einfach nicht drauf achten das du aufgeregt bist. Vielleicht bist du ja aufgeregt,weil du eine neue person kennenlernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manuel129
23.12.2015, 22:48

ich bin aufgeregt weil ich es für unmöglich halte, dass sie mich wirklich mag.. und ich hab angst sie zurückzuweisen aus Angst davor dass sie mich letztlich zurückweist.. ergibt keinen sinn aber ich bin an einem Punkt wo ich anscheinend wirklich Beziehungen zerstöre nur damit ich nicht verletzt werden kann

0

Was möchtest Du wissen?