Angst vor meinem Vater :(

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Hallo, was du schreibst schockt mich etwas. Wenn deine Mutter ihn nicht verlassen will,dann wirst du daran wenig tun können,leider. Eltern neigen nun mal dazu einen eigenen Willen zu haben. Aber du solltest alles dran setzen da raus zu kommen. Wie alt bist du? Das schreibst du leider nicht. Ich würde versuchen mir Hilfe beim Jugendamt zu holen,du sagst du hast ihn heimlich aufgenommen,dann spiel den Leuten das vor? Die sind verpflichtet zum Kindswohl zu handeln und dich da raus zu holen. Ich bin selber Mutter einer 15 Jährigen Tochter,und Deutsche,wie mein Mann auch,unsere Tochter hat sehr viele Freiheiten,einen festen Freund und so weiter. Und ich kann es mir auch anders nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mir an deiner Stelle einen Termin beim Jugendamt geben lassen und dort erst einmal von deiner Situation erzählen. Lass dich dort richtig beraten, welche Möglichkeiten ihr habt und sag denen, dass sie erstmal nichts unternehmen sollen, bis ihr die richtigen Maßnahmen gefunden habt, um von ihm wegzukommen. Vielleicht ist ein geeigneter Zeitpunkt, wenn dein Vater wieder nicht in Deutschland ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 17 ..die größte Angst habe ich davor das er uns finden könnte wenn wir angenommen in ein Frauenhaus gehen... Da muss man ja irgendwann auch wieder raus und er hat leider sehr viele Verwante er würde sicher alles tun um uns dann zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menthis
21.08.2012, 16:46

du kannst anonymität fordern im frauenhaus. Keine daten werde rausgegeben.

Und selbst wenn seid ihr da sicherer als unter SEINEN 4 wänden.

0

hallo

kenne auch einige die vom aussland verheiratet kommen und hier nich mal heiraten um Aufenthalt zu bekommen... dann stellt sich heraus das sie schon verheiratet sind... Hat er deine Mutter auch so geheiratet? Wenn ja, könnte man sogar das anzeigen, dann würde die ehe je ungüätig und warscheinlich ist da möglich seinen aufenthalt (oder sogar seinen deutschen Pass) ihn weg zu nehmen , so das er kein recht mehr hat sich hier aufzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten an öffentliche Stellen wenden also Polizei Schule Jugendamt Schulsozialarbeiter ich würde an deiner Stelle letzteres bevorzugen da du z.B. in deiner Mittagspause zu ihnen gehen kannst sodass dein Vater nichts davon bemerkt

wenn ich dir noch weiter helfen kann kannste dich gern an mich wenden

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menthis
21.08.2012, 16:42

polizei fragt den vater erstmal aus und wenn er dann wieder zuhause gibt wird das böse enden.

Würde ich nicht empfehlen. Lieber gleich zu einem amt

0

Da hilft nur anzeigen und** wir haben ein Wegweisungsgebot** für die Täter!..Ihr bleibt in der Wohnung, der Schläger bekommt Auflagen(Speerzone) da darf er sich nicht aufhalten, nicht belästigen, Euch auflauern

.** "Heute gilt: Wer schlägt, der geht."**

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es dich mal beim Jugendamt zu beraten lassen? Viel Erfahrung hab ich da nicht, aber wenn dir weder Mutter noch dieser "Vater" helfen kann solltest du dir bei anderen helfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du?

Wenn Du minderjährig bist, dann geh zum Jugendamt und erkläre dort Deine Situation. Wenn Du Glück hast, dann holen die Dich schnellstens heraus aus dieser Familie. Sicherlich können die auch Hilfe für Deine Mutter organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mich so schnell wie möglich an die Polizei wenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für sowas gibt es leider keine patentlösung. Ich persönlich bin männlich (21) war auch bis ich 19 war in sonem haushalt. Mein stiefvater war genauso.

Allerdings als ich 19 war hatte er wohl mehr angst vor mir als ich vor ihm. Das hat mir und meiner familie bisschen ruhe gebracht.

Ich kann dir keine musterlösung geben aber ich schreibe mal wie es sich bei uns gelöst hat. Mein stiefvater war weil er eben nichtmehr gegen mich ankam quasi machtlos und das machte ihn noch wesentlich agressiver da war er mir als schreihals lieber. die letzten 3 monate schwieg er nur. Eines abends hatte ich ein mulmiges gefühl vor dem fernsehr in meinem zimmer bin dann instinktiv in den gang gelaufen und hab den tv stumm geschalten. Und ich hörte meine mutter leise schreien. Bin sofort hin und habe dann mit meinem vater gekämpft haben uns beide gegenseitig schwer verletzt... Aber er war zumglück auser gefecht und dann kam auch die polizei einige minuten später. Er wollte sie an dem abend töten hatte nämlich handschuhe an usw. Trotz allem war für meine mutter das erlebnis schlimmer mich in diesem blutrausch zu sehen als der angriff meines stiefvaters.

Ich hab sie sobald er weg war direkt ins auto gepackt und dank ein paar freunden in der selben nacht eine wohnung gefunden. Da habe ich diese nacht wirklich ALLES was uns gehörte rübergefahren.

Danach bin ich erst ins krankenhaus musste einiges genäht werden und hatte viele prellungen.

Was ich dir damit klarmachen will. Du und deine mutter sollten... nein ihr MÜSST da raus bevor es so eskaliert wie bei meiner familie.

Das wünsche ich keinem so ein erlebnis vorallem hat es niemand verdient. Also bitte rede mit deiner mutter unter vier augen organisiert hinter dem rücken was z.b. frauenheim und dann weg da ohne angaben von adressen ohne telefonbucheintrag usw.

Sorry für den langen text ich wollte damit nur klarstellen oder zeigen wie es leider ausgehen kann. Mach bitte nicht den gleichen fehler wie ich und bleibe nur da weil deine mutter da bleibt schaff sie einfach da raus wenn möglich... sowas verdient wie gesagt KEINER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BERICHTE ES DEM JUGENDAMT UND DER POLIZEI. Machs aber erst so, dass es dein Vater nicht rausbekommt. Das ist straftbar, was dein Vater macht und du darfst das nicht tolerieren sondern musst eingreifen. Sag aber der Polizei umbedingt, dass dein Vater erst was davon erfahren soll, wenn ihr ins Frauenhaus kommt oder er verhaftet wird (weiß nicht genau was da passiert), weil er sonst wieder ausrasten könnte. Wünsche dir viel Glück, bitte unternimm was ;) Grüße, Marcel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugenamt. Wenn das alles wirklich so stimmt ist gefahr in verzug und dann müsst ihr garantiert nicht mehr zu dem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch fürs Jugendamt! Geh da sofort hin und erzähl ihnen alles! Man hat ja schon so einiges im Fernsehen über solche Typen gesehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zur Polizei und bringe dies zur Anzeige.

Zieht sofort aus und sucht Hilfe beim Jugendamt/ Beratungsstelle (zB ProFamilia) bzw einem Frauenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendamt oder Polizei wegen Morddrohung und Körperverletzung. Der Terrorist kann ruhig wieder in sein Land zurück.

Du musst sofort was machen, da kannst du nicht warten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ihn anzeigen, wenn ich deine mutter wäre.

du kannst das jugendamt aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe die Polizei an, bitte! Ich verstehe nicht, warum alle damit so lang warte.....Rufe an! Viel Glück♥ LG Aleksi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr damit nicht klar kommt und er euch sogar schlägt, dann ruft die Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zum jugendamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zur Polizei gehen würde jeder sofort sagen.. aber mal ehrlich die machen eh nichts. die gehen dann mal zu deinem dad um mit ihm zu reden und sind wieder weg. Dann habt ihr den salat.

Scheiße..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menthis
21.08.2012, 16:53

sehr richtig kenne ich aus eigener erfahrung ganz genau so

0

Was möchtest Du wissen?