Angst vor Mathearbeiten

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sprich mit deinem Lehrer. Prüfungsangst ist weit verbraitet und bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mündlich auf einer 1 stehst, weißt du doch schon mal, dass du wirklich sehr gut bist (es sei denn du verkaufst dich einfach nur gut;-) ) das Wissen ist also da und das wird es auch in deiner Mathearbeit sein. Panik ist in gewissem Maße doch sogar gut, denn es stärkte deine Konzentration. Stellen wir uns doch mal vor, du versaust die Arbeit? Mündlich zählt mehr als schriftlich, das heißt sooo schlimm ist das nicht mal und es wird auch nicht die einzige Mathearbeit sein, die du schreiben wirst, also wird die Note aus mehreren Noten gebildet.

Mach dir doch nicht so einen Kopf, es ist nur eine Mathearbeit und was du mündlich wiedergeben kannst, funtkioniert doch auch schriftlich. Wenn du mit einer aufgabe nicht klar kommst, oder auf dem Schlauch stehst, machst du erstmal eine andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mir vor Arbeiten und auch Prüfungen immer gesagt "Es ist eine Arbeit, nicht weniger, aber auch nicht mehr!"

Man kann eine Arbeit auch mal versemmeln, ohne daß einem der Kopf runtergerissen wird. Es sei denn, man steht von Haus aus unter Erfolgsdruck. Aber solche Eltern sollten ihre Ansprüche mal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach alles n bisschen lockerer sehen: "wäre cool wenn ich das jetzt schaffen würd, wenn nich dann eben nicht", muss man sich nur lang genug einreden und wenn du wirklich alles verstehst könnteste da auch ne 1 schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für eure Antworten.Ich schau mal wie ich das dem Lehrer erkläre,er hat mich auch schon öfter gefragt was das werden soll.........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal unter "Prüfungsangst". Da bekommst Du auch Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?