Angst vor Lymphdrüsenkrebs

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich halte eine krebs erkrankung für sehr unwahrscheinlich, da du die knoten schon vor ca. 2 jahren bemerkt hast. in der jugend ist die zellteilung sehr viel schneller, als im alter, wodurch sich ergibt, daß krebs unwahrscheinlich ist, da du mittlerweile (nach diesen 2 jahren) bereits einen nachweisbaren tumor haben würdest. viel wahrscheinlicher ist eine chronische entzündung, durch welche die lymphdrüsen anschwellen. laß dich mit dem antibiotikum behandeln und dann eine erneute untersuchung machen. die behandlung kann etwas länger dauern, als bei einer akuten entzündung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal danke für die schnellen Antworten

@ hourriyah29 Ich würde gern ein Antibiotikum nehmen allerdings habe ich echt so meine Zweifel bei genau diesem. Ich hab von Leuten gehört die nach einer Behandlung mit diesem Medikament ihr Leben lang im Rollstuhl sitzen müssen die nicht mehr laufen können oder total Depressiv geworden sind. Viele Ärzte sagen das Cipro das Mittel der letzten Wahl sein solle und nicht der ersten. Und da habe ich wirklich keine Lust zu.:/ Es muss doch ne Alternative dazu geben die nicht so reinhaut? Beide Urologen wollten mir nichts anderes verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hourriyah29
31.08.2013, 23:46

Hallo Cram,

jedes Medikament mit Wirkung hat auch Risiken und Nebenwirkungen. Als ansonsten gesunder junger Mann bist Du aber besser dran als andere Menschen die generell ein höheres Risiko haben (z.B. Kinder, Frauen, ältere oder kranke Menschen). Allerdings steigt das Risiko, wenn man Nebenwirkungen erwartet - das nennt man Noceboeffekt. Also beruhige Dich und schluck die bittere Pille ;)

Rauchen oder Autofahren ist gefährlicher und sterben müssen wir alle einmal, aber Deine Chancen stehen gut, dass Du noch viele gesunde Jahre vor Dir hast. ;)

Gute Besserung! Hourriyah

0

Hallo Cram,

Du hast Bakterien dort wo sie definitif nicht hingehören. Zwei Ärzte raten Dir dazu ein Antibiotikum einzunehmen. Lymphknoten werden dick, wenn eine Infektion, also Bakterien im Körper sind. Außerdem führt eine Entzündung (durch Bakterien) zu einer Verdickung.

Nimm das Antibiotikum, dann geht alles wieder weg: Bakterien, Verdickung und Lymphknotenschwellung.

Lymphknoten am Hals werden auch dick, wenn man eine kleine Erkältung oder eine Entzündung des Zahnfleisches hat. Was willst Du denn im CT sehen? Dass du eine bakterielle Entzündung im Nebenhoden hast und ein Antibiotikum nehmen solltest?

Und die Risiken und Nebenwirkungen des Antibiotikums sind doch harmlos im Gegensatz zu denen einer längeren bakteriellen Entzündung des Nebenhodens. Und bitte nimm Rücksicht auf Deine Partnerin, falls Du eine hast!

Krebserkrankung bei völlig normalen Blut- und Urinwerten und Untersuchung ist höchst unwahrscheinlich!

LG und gute Besserung, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dickerchen123
31.08.2013, 11:34

perfekte Antwort :-)

0

Bei den vielen Untersuchungen hätten die Ärzte, wenn du Kebs hättest, das auch schon festgestelt. Ich hatte vor Jahren am Hals Lypmphknoten. Nachdem ich innerhalb von 10Jahren drei mal operiert worden bin, stellte sich heraus, das ich eine Lymphtuberkulose hatte, die ich in jungen Jahren wohl bekommen hatte, die aber in späteren Jahren ausgebrochen ist.Vielleicht läß du dich mal darauf untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lymphknoten die geschwollen sind zeigen oft auch nur eine kleine entzündung im körper an. kann auch nur ne erkältung sein wenn die knoten am hals anschwellen. erstmal keine panik mach das ct und warte aufs ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?