Angst vor Lehre was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es macht Sinn wenn so ein neues Programm erklärt wird sich Notizen zu machen. Denn kein Mensch kann die oft vielen Informationen einfach so behalten. Unter Umständen ist es auch sinnvoll sich Ausdrucke von bestimmten Masken zu machen in denen dann eigene Notizen eingefügt werden können. 

Habe ich hier und da auch gemacht während meiner Umschulung. Dafür wurde ich dann gelobt denn die Ausbilder verstehen durchaus dass kein Meister vom Himmel fällt und die Aufnahmekapazität auch durch Aufregung begrenzt ist. 

Gehe also morgen hin und erkläre dass Du sehr aufgeregt bist wenn Du Neues lernen sollst. Deswegen möchtest Du Dir Notizen machen können und um zuhause noch mal drüber gehen zu können die eine oder andere Maske ausdrucken. Deswegen wird Dir kein anständiger Ausbilder den Kopf abreißen. Auch nicht wenn Du nachfragst weil Du nicht Alles verstanden hast. Es ist immer besser noch mal nachzufragen bevor ein Fehler passiert. Auch wenn sich der eine oder andere Mensch davon genervt fühlen mag. Jene die sich von Fragen genervt fühlen sind eh die Ersten die meckern wenn ein Fehler passiert ist. Die brauchen also nicht sonderlich ernst genommen werden. 

Arbeite an Deinem Selbstbewusstsein. Du findest auf youtube dazu reichlich Videos. 

Gewöhne Dir an abends nach der Arbeit, bestenfalls bevor Du einschläfst, von Hand auf Papier Tagebuch zu schreiben. 

und das schon am Ersten Tag... ;)

Ist nicht alles am Ersten Tag schwer?

Kommentar von superdog00
03.11.2015, 17:29

Aber ich habe Angst, dass ich zu dumm bin :(

0

Was möchtest Du wissen?