Angst vor langer Busfahrt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann Deine Bedenken sehr gut verstehen. Selber würde ich mich nicht freiwillig so lange in einen Bus setzen. Hier in Deutschland gelten ja Regeln, was z.B. die Ruhezeiten der Fahrer anbelangt, doch im Ausland wird da wohl nicht so sehr drauf geachtet. Doch ist es von großem Vorteil, dass Berufskraftfahrer meistens sehr viel mehr Routine haben, als ein normaler Autofahrer und viel besser auf brenzlige Situationen reagieren. Statistisch gesehen, werden im Verhältnis viel weniger Busse und LKW`s verunglücken, als es bei Privatpersonen der Fall ist, nur wird darüber häufiger berichtet, weil eben dann auch viele Menschen verletzt werden oder es sich um wirklich schlimme Unfälle handelt.

Passieren kann immer was und Du solltest vielleicht mal mit Deinem Klassenlehrer reden, denn Deine Sorgen kann man schon mit einer Flugangst vergleichen. Dann hast Du vielleicht die Möglichkeit beim Busunternehmen anzurufen und Dich zu erkundigen, wie es denn bei der Strecke mit den Ruhezeiten gehandhabt wird und wie lange der eingeplante Fahrer schon unfallfrei unterwegs ist und über welche Fahrpraxis er verfügt.

Sonst bringe doch mal in Erfahrung, was die Reise im Bus so kostet und schaue mal, ob eine Bahnfahrt vielleicht günstiger ist oder auch sogar schneller.

Zumindest wird es Dir besser gehen, wenn Du irgendwie tätig wirst und nicht voller Sorge auf die paar Stunden blickst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach an die schöne Zeit, die du erleben wirst oder erlebt hast denken. Sonst schöne Musik oder Hörbücher hören oder ganz klassisch... lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach zusammenreißen und nicht wegen jeder Sache sich verrückt machen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?