Angst vor Krebs kann man durch Einbildung krank werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Krebs gab es auch schon bei den Neandertalern und die haben zumindest keine Zigaretten geraucht, höchstens am Lagerfeuer ;-)

Klar ist nur, daß eine positive Einstellung es vielen Erkrankungen schwer macht, sich durchzusetzen (wenn auch nicht immer zu verhindern)

Angst, krank zu werden, kann es aber manchen Krankheiten leicht machen, bei Dir Platz zu finden

Krebs ist erstmal keine Erkrankung, sondern es handelt sich lediglich um ein vermehrtes Zellwachstum.

Das, was wirklich den Körper schwächt und oftmals zum Tode führt, ist die Chemotherapie!!! Sie sorgt für den kompletten Zusammenbruch des Immunsystems. Daher rate ich jedem von diesem Giftcocktail ab!!

Ja, man kann durch starke Einbildung krank werden bzw es den Keimen einfacher machen, einzudringen.

Sport, gesunde Ernährung, kein Alkohol, keine Drogen........... sind gut um ein möglichst gesundes Leben zu führen.

Akka2323 15.06.2014, 18:27

Was ist das denn für ein Blödsinn?

0
BlackRaven88 15.06.2014, 20:12
@Akka2323

Blödsinn?? Tja.....richtige Informationsquellen und eigene Erfahrung ;-)

0

Nennt sich Hypochonder, du bist dann aber nicht wirklich krank, sondern bildest dir die Symptome ein und fühlst dich dadurch krank.

Direkt kann man durch Einbildung nicht die Krankheit bekommen die man sich einbildet, allerdings schwächen Sorgen das Immunsystem und man wird anfälliger für Krankheiten.

also allein durch Einbildung bekommt man kein Krebs nein..

Was möchtest Du wissen?