Angst vor Kopferkrankung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hypochondrie lässt sich relativ gut therapieren. Du solltest also mal über eine Therapie nachdenken.

Ich wache übrigens jeden Morgen um 7 Uhr auf und finde daran nichts ungewöhnlich oder krankhaft.

Für Dich wäre wohl eine Psychotherapie angesagt.

Steh einfach zur Abwechslung mal um %h auf und arbeite 8 h, dann sollten dir diese überflüssigen Ängste vergehen. 

Was "ernstes" im Kopf wie ein Hirntumor kündigt sich klassischer Weise NICHT durch Kopfschmerzen an.

Und ja, dein "Stress" macht dir diese Symptome. 

Du solltest deine Hypochondrie durch einen Psychologen behandeln lassen!

Kinners, Kinners. Warum immer gleich die schlimmsten Erkrankungen?

Leiden die meisten Jugendlichen heut zu tage an Hypochondrie?

Wer dir wirksam helfen kann ist ein Psychologe.

Was möchtest Du wissen?