Angst vor Kartoffelgratin :/

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, ich bin auch in Therapie wegen meiner Anorexie und Bullimie! Ich hatte in den letzten Wochen auch richtig Angst vor dem Essen und vor Allem vor den Zwischenmahlzeiten, die ich jetzt täglich zu mir nehmen muss! Aber Kartoffeln haben wie du vielleicht weißt gar nicht so viele Kalorien, denn es ist ja bekanntlich Gemüse! Der Käse hat sehr viel Eiweiß, was dein Körper sicherlich jetzt braucht. Dein Gewicht wird sich bald einpendeln, sobald du wieder normal isst, das ist bei mir gerade auch so! Da wird das Kartoffelgratin auch gar nicht viel an deinem Gewicht ändern! Außerdem schmeckt das super lecker, und du musst dich einfach überwinden. Es ist ganz einfach, wenn du es einmal geschafft hast. Gute Besserung P.S. Zunehmen musst du sowieso, also versuche es doch einfach mal

Ich finde es ehrlich gesagt seltsam von deiner Therapeutin, irgendeine bestimmte Kalorienzahl mit dir zu vereinbaren. Gerade vom Kalorienzählen sollst du doch wegkommen, und dann normalisiert sich das Gewicht von allein. Aber alles nur auf Kalorien und Zunehmen auszurichten führt meiner Meinung (und Erfahrung) nach nur in eine Richtung - Bulimie bzw. Binge Eating, von einer Störung in die andere.

Lena9533 23.02.2014, 17:02

Sie hat gesagt, dass ich (weil mein Hunger-Satt gefühl komplett gestört ist) lieber nach Kalorien essen soll. Ich hab mal einen tag versucht nach Hunger zu essen,dass ist aber total ausgeatet. Deswegen soll ichs jetzt nach Kalorien machen, aber versuchen, langsam davon wegzukommen.

0
karo13 23.02.2014, 17:04
@Lena9533

Nein, nach Hunger essen kann ja auch gar nicht funktionieren... kommst du denn mit der Methode jetzt klar? Vielleicht wäre als dritter Weg ein Ernährungsplan besser.

0
Lena9533 23.02.2014, 17:50
@karo13

Es geht so. Eher nicht so ganz, weil meine Haupt-Kalorien-Zufuhr immer am Abend kommt, weil da meine Eltern halt warm essen. Mittags esse ich immer irgentwelche Fertigsachen (Linsensuppe, etc.), wo ich die ganze Packung/Dose essen muss, damit ich mich nicht selbst betrüge. Aber es stresst mich halt extrem, zu wissen, dass es tatsächlich so viele Kalorien sind. Vom zunehmen bin ich auch noch weit entfernt, primäres Ziel immoment ist erstmal gewicht halten und nicht weiter abnehmen. Ernährungsplan ist halt für mich noch total schwierig, weil meine Therapeutin dann halt wirklich festlegt wie viel kcal. Jetzt kann ich das ja noch in gewisser weise mitbestimmen, darf halt nur dabei nicht abnehmen. Bei dem Plan bin ich dann ganz den Anderen "ausgeliefert". So richtig gut kann ich das nicht beschreiben, ist etwas verwirrend das ganze...

0
karo13 23.02.2014, 17:55
@Lena9533

Ich meine eher einen variabler Ernährungsplan, der dir Entscheidungsspielraum lässt, à la "Morgens 1 Stück Obst, 1 Schale Müsli oder 1 Vollkornbrötchen mit Belag" ... und so weiter, ganz ohne Kalorienangaben. So kenne ich das aus der Klinik und im Nachhinein betrachtet war es gut so. Am besten ist halt, wenn man ein Gefühl für normale Portionen und Rhythmus bekommt, und nicht bestimmte Mengen isst, nur um eine vorgegebene Kalorienzahl zu erreichen. Vielleicht nur ein Gedanke...

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg für deine Therapie!

0
Lena9533 24.02.2014, 12:41
@karo13

Ich hab morgen wieder Therapiestunde. Da kann ich das ja mal mit meiner Therapeutin besprechen ;) Danke! :)

0

Es ist überhaupt nicht schlimm wenn es mehr sind.

Lass die Kalorienzählerei, sonst wirst du deine Krankheit nie überwinden. Versuche einfach wieder Genuss beim Essen zu empfinden, desto einfacher wird es dir fallen.

hallo,mach dir doch kein Kopf darüber isses einfach schmeckt doch gut! lg.

ess einfach auf was du lust hast

Lena9533 23.02.2014, 16:53

Leichter gesagt als getan. Immoment ist jeder Bissen eine Überwindung. Und einfach nur schrecklich :/

0

sprich deine therapeutin an,die wird dir ehrlich sagen,wieviel kcal es hat.

Lena9533 23.02.2014, 12:34

Prinzipiell würde ich das gerne machen, aber heute ist Sonntag :/

0

Was möchtest Du wissen?