Angst vor Gewitter was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Angst vor Gewittern zu haben ist okay, schließlich sind sie nicht ganz ungefährlich und der plötzliche laute Donner erschreckt auch mich manchmal. Daheim bist du aber vollkommen sicher, es ist nicht schön, aber es wird dir nichts passieren. Vielleicht hilft es auch, wenn du dich etwas genauer mit Gewittern beschäftigst, wie entstehen sie und was passiert da genau? Wenn man weiß, womit man es zutun hat, nimmt das oft einen Teil der Angst. Als Kind habe ich z.B. immer die Sekunden zwischen Blitz und Donner gezählt, um daraus dann die Entfernung des Gewitters auszurechnen, das lenkt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gewisses Mulmigkeitsgefühl ist bei Gewitter normal. Es ist schließlich extrem laut und macht einen bedrohlichen Eindruck, außerdem ist es etwas ungewöhnliches, da kann einem schonmal unwohl werden. Dass du jedoch Schweißausbrüche bekommst hört sich nach einer Phobie an. Eine Phobie ist eine grundlegende Angst und Panik vor einer bestimmten Sache in unterschiedlich starken Ausprägungen. Dies kann angeboren sein oder ein bestimmtes Ereignis in deinem früheren Leben wie ein Trauma löst das aus!


Es ist aber nichts worüber du dir großartige Gedanken machen musst :) Wie gesagt, Angst vor Gewitter ist das normalste der Welt 🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle Dir Bachblüten und zwar: Mimulus (Nr. 20)* hiervon gibst Du 3 Tropfen aus der Stockbottle in eine 30 ml Flasche, die Du mit z.B. Lauretana Wasser ohne Kohlensäure aufgefüllt hast. Von dieser Mischung nimmst Du mindestens 4 x tgl. 4 Tropfen - gerne auch öfter - Du kannst etewa mit 2 Monaten rechnen, dann sollte sich Deine Angst/Panik vor Gewitter legen.

* zu bestellen über "medikamente per klick" oder Du suchst im Portal "medikamentenfuchs" nach, wo sie am preiswertesten sind.

Eine andere Alternative wäre: Phophorus C 30, 1 x tgl. 5 Globuli in der Wangentasche zergehen lassen. Dies ist hilfreich, wenn Du außerdem noch schreckhaft bist und im Dunkeln Angst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal und auch ok .

Ich bin 43 und kralle mich noch immer an meinem Mann fest ( was er gut findet ). *g

Vor unseren Kids und Fremden spiele ich tapfer....meistens. 😎

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?