Angst vor Feuer überwinden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hat nichts mit normal oder unnormal zu tun. DelfinaLouisa hat den nötigen Respekt vor dem Feuer erwähnt. Den sollte jeder gehabt haben. Wie das jedoch so ist, muss man den Umgang mit dem Feuer üben genauso wie alltäglichkeiten wie z.B. Busfahren. Wenn man damit noch nie viel zu tun hatte und auf einmal "ins kalte Wasser" geworfen wird, ist es kein Wunder, dass man mit der Situation nicht zurecht kommt. Ich selbst hatte in meiner Kindheit auch nie viel mit Feuer zu tun. Heute bin ich bei der Freiwilligen Feuerwehr und möchte mein Hobby zum Beruf machen, also beruflich mit Feuer umgehen. Damit du deine Angst vor dem Feuer überwinden kannst, zünde doch einfach mal zu Hause ein Teelicht an, am besten mit einem Stabfeuerzeug, da kann bei falscher Handhabung am wenigsten passieren. Wenn du dich nicht trauen solltest, hol dir einen Erwachsenen dazu, mit dem du das dann zusammen machst. Aber vergesse nie den Respekt vor dem Feuer. Der kann unter Umständen überlebenswichtig sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein gewisses Maß an Respekt sollte JEDER vor dem Feuer haben. Das ist auch vollkommen Ok. Mir ist es auch nie wirklich angenehm wenn ich Feuer sehe. Wenn wir echte Kerzen im Weihnachtsbaum haben bekomme ich auch immer Panik. Das ist auch vollkommen normal und überhaupt nicht schlimm. Die direkte Angst hat bei mir aufgehört wo ich mir mal das Feuerwehrauto erklären lassen habe und auch selber mal auf dem Feuerwehrfest einen Holzstapel löschen durfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

übe in deinem alltag den umgang mit feuer.

wirklich normal ist das meiner meinung nach nicht.

und spricht mit deinen eltern darüber !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?