Angst vor Essanfällen, Süßigkeiten zu Hause haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du könntest doch erstmal komplett auf Süßigkeiten verzichten. Also die zu Hause erst gar nicht lagern und wenn du das Gefühl hast,dass es geht,dir wieder welche kaufen.
Ich hatte,na ja so ein "ähnliches" Problem und hab eine ganze Zeit lang darauf verzichtet. Hat mir sehr gut getan. Mitterweile kenne ich mein Limit.
Vlt kann man das mit einer Essstörung nicht vergleichen,aber wenn du parallel dazu eine Therapie machst,hilft es bestimmt :)
Wie auch immer, ich wünsche dir alles Gute^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blumenkrone 28.06.2016, 17:18

Danke für deinen Ratschlag!:) Ich habe es genauso jetzt auch schon eine lange Zeit gemacht. Und jetzt wollte ich halt auch mal was zu Hause lagern, weil es ja fast bei jedem so ist, nur das die aufhören können, wenn sie genug haben... Aber danke trotzdem!:)

0

Weg mit den Süßigkeiten und testen, wie lange Du es tatsächlich aushältst. Falls Du dann nachts im Schlafanzug zur Tankstelle rennst und Dir ein Snickers holst, weißt Du wie schlimm es um Dich steht.

Und falls das nicht passiert: Ziel erreicht. Ja, das ist absolut ernst gemeint. Oder willst Du mit dem Kindergeburtstag so weitermachen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich an deiner Stelle würde die Süßigkeiten hochholen. Solltest du dann einen Essanfall bekommen, kannst du sie danach immer noch wieder runter bringen oder wegschmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Veruche es zb mal so du holst  dir nur eine Süsseikeit und  die ist du dan auch und so kannst du veremiden dan mehr als eine Sache zu essen.Oder kaufe nur eine sache und lagere nichts zu hause. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?