Angst vor erneuter Verletzung, was kann ich dagegen tun?

3 Antworten

Das ist völlig normal. Besprich dein Problem mit deinem Trainer, so ungefähr jeder Sportler hat Angst vor einer neuen Verletzung, für die das Risiko gross ist.

Wenn du dich ganz unsicher fühlst, hilft dir vielleicht eine Schiene. Die "modernen" Schienen stören beim Sport gar nicht, verhindern aber sehr effektiv ein Verdrehen oder Nachgeben in eine ungewollte Richtung. Muskelaufbau (Physiotherapie) ist auch gut, wenn du die Übungen konsequent zu Hause weiter machst, passt das.

Danke für die antwort :) , Da ich mich sehr gut mit dem trainern verstehe, werde ich das ohne probleme mit diesen auch durchsprechen können, evtl ergibt sich da ja was neues

Über so eine schiene hab ich auch schon nachgedacht, und ich werde mir höchstwahrscheinlich so eine auch zulegen. Das aufbautraining in der physiothereapie hat mir sehr geholfen, ich bin auch eher einer der recht ehrgeizig ist wenn es darum geht, muskeln aufzubaun falls eine verletzung droht.

Ich werde mir die tipps zu herzen nehmen und hoffentlich schwindet dann die angst vor der erneuten verletzung.

Lg, max

0

Ich hatte ebenfalls vor einigen Jahren eine Verletzung am Knie. Jedoch eine Platzwunde. Danach habe ich mich nicht getraut richtig zu rennen. Losgeworden bin ich die Angst, indem ich auf dem Sportplatz immer auf gerannt bin und langsam wieder runter und versucht habe mich jedes mal ein bisschen zu steigern. Ansonsten geht das auch von alleine weg, glaub mir.

Danke für die Aufmunterung :)

Jedoch sehe ich hier den unterschied, dass du wahrscheinlich die platzwunde nicht "einfach so" bekommen hast, wie es bei meiner verletzung der fall war. Du hast ja die möglichkeit, die bewegung, die zu deiner verletzung geführt hat, zu vermeiden (nehme ich jetzt mal an). Das geht bei mir auch nicht. Wenn ich fußball spiele, merke ich nichts und die angst ist auch nicht da, wie gesagt, ich bin wieder bei 100%. Doch wenn ich dann am abend so drüber nachdenk denk ich mir immer "ey, sowas kann dir ziemlich schnell wieder passieren"... ich denke da hilft auch kein dagegen an rennen ... trotzdem danke für die hilfe :)

0
@max1659

ne es ist keine Platzwunde, es ist das gleiche wie bei dir, nur dass es mir von 3. angetan wurde und ich nach üer 3 Monaten immer noch damit zu kämpfen habe und es immer noch nciht richtig verheilt ist, deshalb habe ich das gefragt.

0
@expertin007

oh, tschuldigung, habe ich falsch verstanden.

Seit 3 monaten schon? bei mir waren keinerlei schmerzen mehr nach der bandage, dem ruhigstellen..

0
@max1659

Bei mir ist die Stelle, also das Körperteil immer noch angeschwollen und habe schon andauern Physio und sonstwas und es geht sehr mäßig voran und auch wie so eine Delle dazwischen, also zwischen den Knochen, deshalb wollte ich wissen, was genau es bei dir war , was für eine Art von Delle du meinst und wie lange es gebraucht hat.

0
@expertin007

bei mir war die delle nicht zwischen den knochen, sondern an der innenseite vom knie, am ende vom oberschenkelknochen. Physiotherapie mach ich auch schon, eine stunde hab ich noch mit dem therapeuten. Wie gesagt, delle ist ziemlich schwer zu beschreiben und die dauer.. hm.. naja, so 1,5 monate vlt? ich bin mir nicht ganz sicher

0
@max1659

Ist das Knie krumm oder angeschwollen? Und wie lange machst du die Physio schon? Hast du das immer stundenweise?

0
@expertin007

Mein knie ist völlig normal- wie davor auch :) Die physio hatte ich jetzt 18 mal, á 40 minuten.

0
@max1659

wow ich kriege sie nur 15 max 20 Minuten, weil das die Krankenkasse sonst nicht bezahlen würde und bei mir ists halt wie gesagt nach Wochen immer noch krumm und etwas angeschwollen und habe bei den Bewegungen Probleme.

0
@expertin007

15 mal 20 min oder 15 , maximal 20 minuten? weil ich hatte auch die wahl zwischen wenigen terminen á 40 min und vielen terminen á 20 minuten. Da ich noch minderjährig bin, weiß ich nicht wie das mit unserer krankenkasse abläuft, sorry :/

0
@max1659

Achso, kann auch sein, dass es daran liegt, naja trotzdem danke und wie gesagt wollte nur wissen wie es bei dir war, war nicht böse oder sonstiges gemeint, da mir das bekannt vorkam, nur dass es bei dir durch dich entstanden ist und bei mir durch Fremde.

0
@expertin007

Klar, ist kein problem und ich hab es auch nicht als böse oder sonstiges aufgefasst (was auch? :) ), ich bin froh wenn überhaupt mal jemand das feedback nach seiner antwort sich zu herzen nimmt und zurückschreibt- machen ja auch nicht alle. Danke dafür :) Ja, das mit der fremdeinwirkung ist wahrscheinlich der springende punkt. Du kannst dir ja denken: so unglücklich werden mir die 3 gegenspieler nie wieder reinspringen, wobei ich mir denke: so en einfacher richtungswechsel kommt in jedem spiel mindestens 50,60 mal vor... Aber wie so oft- die zeit heilt alle wunden, von daher hoffe ich irgendwann diese angst ablegen zu können und ich wünsch dir natürlich auch noch gute besserung wegen deinem knie, du hast ja gesagt es geht langsam voran, aber dass ist ja immerhin etwas

Lg, max

0

Was für eine Art von Delle meinst du? Ich kenne sowas, wenn man z.B. genau so die Finger oder sonstiges umgeknickt bekommt und es Wochen dauert und es immer noch da ist und nicht vergeht. Hast du immer noch Probleme damit?

Hallo expertin007,

Die "Delle" ist ziemlich schwierig zu beschreiben. Man kann es vlt mit einem kleinem Beispiel veranschaulichen: Eine kleine bombe schlägt in den seiltichen gelenkknorren ein, dann entsteht ein loch- quasi die "delle". Klingt echt schräg, aber ich wüsste nicht, wie ichs anders beschreiben soll :/

Wie gesagt- ich spiele schon wieder bei 100%, d.h. ich habe auch keine schmerzen/probleme mehr, außer dieses "oh, da tuts en bissl weh, ach ja, da war ja die verletzung", aber das ist ja ganz normal, hatte ich bei anderen verletzungen auch.

0

Was möchtest Du wissen?