Angst vor Einzel Referat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Übung macht den Meister. Wenn du öfter ein Referat halten musst, wird es irgendwann besser werden. Mach dir einfach bewusst dass es auch nicht schlimm ist wenn es nicht gut läuft. Es ist kein Weltuntergang und deshalb auch kein Grund nervös zu sein. Atme vor dem Referat einfach tief durch. Und sag zu dir selbst dass du es schaffen wirst. Du kannst sogar bevor du es hältst noch in die Klasse sagen, dass du sehr nervös bist und um Verständnis bitten. Das kann auch oft die Angst nehmen.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin vor referaten auch immer total aufgeregt und so einfache wörter wie machen fallen mir nicht mehr ei. Sobald ich das wort präsentation hör bekomm ich schon schweißausbrüche. Seit einiger zeit mache ich es aber so, dass ich meinen text formuliere, ausdrucke und dann früh genug! anfange auswendig zu lernen. Dann stell ich es immer min 5-10 mal meiner familie vor, dh du solltest es oft genug durchgehen und üben, so dass du sicherer wirst und den text paar mal laut vor die her sagst, damit du betonungen etc üben kannst. Die aufregung bekommst du dadurch zwar nicht komplett weg, aber du bist dir sehr sicher und von dir überzeugt, dass du alles ins detail kannst und gehst positiver an die sache ran. Vor allem kannst du dich nicht versprechen oder wörter vergessen. Du solltest nur darauf achten, dass du dann nicht zu schnell sprichst, dadurch dass du es auswendig kannst... Das hat bei mir super geklappt, kommt natürlich drauf an, ob du gut auswendig lernen kannst, wenn ja, dann ist das super. Hatte die letzten male immer eine 1 oder 2 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training (lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus, erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel und trage das Referat in der Schule anhand des Stichwortzettels vor.

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn Du vor der Klasse stehst, suche Dir einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

- Vielleicht besuchst du auch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Viel Glück und Erfolg für dein Referat!

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du Wwrst Dich gut vorbereiten und dann ein tolles Konzept in der Tasche haben.

Dann stellst du dich hin, schaust deine Kollegen,  schaust deinen Lehrer an,  denkst ,  dass dein Referat super ist, lächelst - und dann beginnst du zu reden.

Danach schaust du deinenKollegenund deinen Lehrer offen ins Gesicht und verbeugt dich.

Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deinen Lehrern das du zu schüchtern bist.
Die werden dir bestimmt Tipps geben oder auch vielleicht einen Partner geben. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hagen1999 01.11.2015, 20:48

das leben ist aber kein Wunschkonzert und meine Lehrerin ist sehr streng...

0

Was möchtest Du wissen?