Angst vor einer Mathe Klausur?

6 Antworten

Ich lächle vor mich hin und erwarte immer das schlechteste. Auf die Weise ist die Enttäuschung am Ende erträglicher. Das mache ich nur nach den Tests, denn Davor denke ich genau das Gegenteil.

Das unten sind nicht meine Wörter, hab sie nur übersetzt. 

Wenn es ein Problem gibt, welches du Lösen kannst, dann mach dir keine Sorgen.

Wenn es ein Problem gibt, welches du nicht lösen kannst, was bringt es sich  dann Sorgen zu machen?

Wenn ich so an meine Schulzeit zurück denke: Ich hatte zumeist Angst oder ein schlechtes Gefühl vor und während der Arbeit. Wenn ich sie abgegeben hatte, dann war sie mir eigentlich egal, denn dann konnte ich ja nichts mehr ändern.

Wenn du gut gelernt hast wird es wohl nicht so schlecht werden.
Und falls doch kannst du jetzt nichts mehr dran ändern.
Ich weiß nicht ob dir das hilft, aber Kopf hoch!

Was möchtest Du wissen?