Angst vor einer Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

hilfreich ist es, wenn man bestimmte Bereiche ausschließen kann: drinnen/draußen?, Büro?, Natur?, Technik?, Handwerkliches? Kreatives?

http://www.planet-beruf.de/

beroobi.de/

aubi-plus.de/berufsbilder/

die berufsberatung auf jeden Fall aufsuchen.

Hilfreich sind auf jeden Fall Praktika: Bei kleineren Firmen am besten persönlich vorbeigehen (evtl. darauf gefasst sein, dass man direkt das Praktikum anfangen kann).

aubi-plus.de/praktikumsboerse/

Große Unternehmen beginnen mit der Azubiauswahl meist schon 1 Jahr vorher.

Dass man Zweifel hat, ist völlig ok.

Am besten nicht viele Bewerbungen überallhin schicken, sondern 10 bis 20 sehr gute Bewerbungen abschicken (oder abgeben!): persönlichen Ansprechpartner im Schreiben ansprechen, Infos über die Firma im Bewerbungsschreiben aufnehmen ....

Viel Erfolg!

Gruß

RHW

Hi, hattet Ihr nie ein Berufswahlseminar oder sonstige Infoveranstaltungen von Seiten des Arbeitsamtes in der Schule?

Ich kann deine Situation gut nachempfinden. Ich würde dir raten in den nächsten Ferien sofort ein Praktikum in dem Bereich Maler und Lackierer zu absolvieren. So siehst du genau ob dir der Bereich liegt und du könntest mit möglichen Ausbildern reden, ob du mit deinem Mathewissen genug kannst oder wo du noch an dir arbeiten musst. Prinzipiell würd ich nicht sagen dass wenn man schlecht in Mathe ist, man zwangsweise nen Beruf wählen muss in dem wenig Mathe vorkommt. Das kann während der Ausbildung wieder ganz anders sein. Hab ich selbst schon die Erfahrung gemacht!

Des Weiteren würd ich mal zum Berufsinformationszentrum gehn oder zum Arbeitsamt, da kannst du verschiedene Tests machen oder dir Bilder oder einen Film über Berufe ansehn, die dich interessieren.

Viel Erfolg!

Sicher ist das normal daß man Selbstzweifel hat. Die hat, oder hatte schon jeder von uns. Nur sollten sie nicht überwiegen! Durch Fleiß, Lernbereitschaft und Aufnamefähigkeit ist sowas immer zu bewältigen. Einen Beruf, wie deine Eltern schon sagen, solltest du in jedem Falle erlernen. Wo willst du ohne Ausbildung heute hin, noch nicht mal als Hilfsarbeiterin kommst du irgendwo unter ! Sehr gut finde ich, daß du Bewerbungen in alle Richtungen schreibst. Irgendwas wird sich da doch finden. Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen und wünsche dir für dein Berufsleben viel Glück !!!

einfach ins blaue bewerbungen schreiben bringt überhaupt nichts. informiere dich lieber bei der berufsberatung oder mache ein praktikum. wenn du überhaupt keine ahnung hast, würde ich lieber noch eine weiterführende schule dranhängen, dann hast du auch mehr chancen .

Genau das Problem hab ich auch ich beende nämlich nächstes Jahr die schule und muss auch schon langsam bewerbungen schreiben hab aber keine Ahnung wohin ,aus meiner klasse wissen nämlich schon voll viele was sie mal werden wollen.

Na ja würde die ganz ganz viele Praktikums empfehlen .

;)

ja würde ich ja gerne machen hab ja aber so gut wie keine zeit mehr weil in der schulzeit kann ich ja kein praktikum machen. hab auch schon die ersten absagen gekriegt weil viele betriebe meinen sie machen keine freiwilligen praktikas mehr weil sie angeblich keine zeit dafür hätten usw. werde mal versuchen in den herbstferien noch ein praktikum zu kriegen :)

0

Mach mal ein Praktikum, dann siest Du op es etwas fuer dich ist...

Was möchtest Du wissen?