Angst vor einer Aufnahmeprüfung (vor allem Sprachen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst ein Beruhigungsmittel bei der Apotheke kaufen, das du dann kurz vor der Prüfung einnhemen kannst.

Hallo Anya14,

wenn du  gelernt hast, dann kannst du nicht mehr machen, als das, was du getan hast. Ja, es ist ein Stück weit Glück, welchen Text man bekommt und ja, es ist oft in Prüfungen so, dass man das eine voll versteht und beim anderern das Gefühl hat man ist voll gaga.

Ich kenne das von mir auch. Ich spreche z.B. Englisch ziemlich perfekt. Ich kann Bücher lesen, Filme ansehen, alles kein Thema. Aber dann gibt es diese Tage, da bin ich wie  leergefegt im Kopf, da hab ich das Gefühl, ich versteh gar nichts. Und umso mehr ich darüber nachdenke umso  schlimmer wird es.

Dann muss ich mich kopfmäßig distanzieren, dann geht es wieder.

Ich distanziere mich  indem ich nur ganz kurt eine kleine Fantasiereise mache. Das heißt, ich denke zum Beispiel an eine Balloonfahrt, wie toll die Welt von hier oben aussieht und wie klein doch alles ist. Wie gut es mir geht und dass es schade ist, dass ich schon wieder landen muss. Aber wenn ich mit der Arbeit fertig bin, dann kann ich wieder in meinen Balloon steigen... und danach geht es komischerweise.

Oder ich mach ein paar Atemübungen und konzentriere mich auf die Atmung, also im Prinzip auch den Kopf total frei machen und dann wieder loslegen.

Bei mir klappt das prima, probiere es doch mal aus.

Ansonsten, sei dir sicher, dass du gelernt hast, du bist gut in dem was du tust. Du  wirst es schaffen.

Viel Glück und Gelassenheit wünsche ich dir,

LG Mata

Kommentar von Anya14
27.02.2016, 19:46

Danke :)

1

Was möchtest Du wissen?