Angst vor einem Referat 2?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

grins, war bei mir früher auch so, booh war das ätzend wenn man vor einer Klasse steht als Alleinunterhalter. Jetzt könnte ich kommen mit den Spruch von cool bleiben usw. , aber das hilft jetzt auch nicht wirklich. Ich selbst habe das in den Jahren später erst gelernt. Ich schaue niemanden lange direkt ins Gesicht. Bin voll konzentriert auf das was ich zu sagen habe. Nach ein paar Eingangssätzen ist die Nervosität auch schon weg bei mir. Wenn du gut vorbereitet bist (ist das wichtigste) müsste alles normal laufen. Wenn du noch ein Späßchen dazu machen kannst also nen lockeren Spruch dann hast du es auch schon geschafft und dein Lehrer wird begeistert sein.

Also gute Vorbereitung und lass ich nicht beeindrucken von den Zuhörern , denn die können es auch nicht besser. Vorm Auslachen brauchst du deshalb null Angst haben.

Ich wünsche dir viel Erfolg und drücke beide Daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bemerkt, dass ich Angst vor Prasentation habe, nur, wenn ich nicht wirklich vorbereitet bin. Du muss der Profi deiner Thema sein, dann hast du kein Angst, da du alles daruber weist. Im Vergangenheit, hatte ich sehr Angst vor Prasentationen, habe auch 0 Punkte bevorzugt, nur damit ich nicht presentoeren sollte. Habe aber verstanden, dass wenn man vorbereitet ist, und kann einfach von sich selbst frei reden, hat man fast kein Angst meht. Bischen Angst ist auch normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell die Zuhause hin und stells ganz oft vor. Versuch mit der Zeit immer weniger von deinem Blatt, deinen Karten abzulesen, damit dus immer mehr alleine vortragen kannst. Wenn du dann vorträgst schau immer mal wieder in die Runden (Augenkontakt), schau dann am besten zu ner Person, die du gut kennst und lächle sie ein bisschen an. Das wars schon macht nen guten Eindruck und man zieht das ganze schneller durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?