Angst vor einem Nasenrachenfibrom?

1 Antwort

Warum suchst du dir ausgerechnet einen Tumor als Ursache für das Nasenbluten aus? - Google bietet hunderte weitere Möglichkeiten!

Allergie + Antiallergikum + niesen / schneutzen -das alles ist Stress für die sensible Nasenschleimhaut. Demzufolge kann es zu Blutungen kommen, die sind nicht dramatisch.

Die Apotheken bieten pflegende Nasenöle an, informiere dich.

Hat mein Nasenbluten mit den Pollen zu tun?

Also ich wurde 3 Jahre lang zu meiner Kindheit gegen Heuschnupfen und meinen Pollenallergien geimpft, das ist jetzt schon 5Jahre her und bis vor paar Tagen war noch alles in Ordnung wie die Jahre zuvor (nach der Impfung). Seit Tagen war meine Nase verstopft, sobald es geregnet hatte war es wieder besser, gestern musste ich in der Schule ungelogen innerhalb 5min mindestens 3mal niesen. Nach der Schule bin ich mit meinem Freund in den Park gegangen und es ging gar nicht mehr.. Ich musste ununterbrochen niesen, meine Nase putzen und meine Augen juckten und tränten. Und seitdem hab ich jedes mal beim Naseputzen etwas Blut im Schleim etweder richtig rot in dem Schleim gemischt oder mein kompletter Schleim ist rosa und das selbst wenn ich meine Nase mit Wasser ausgewaschen habe kommt immer noch Blut raus.. Jetzt meine Frage: hat es was mit dem niesen oder mit den Allergien zu tun?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Sturz Nasenbluten 2 Tage infolge?

Ich habe am Dienstag um ca 18 Uhr ein 30 bis 40 Minütiges Sturz Nasenbluten bekommen. Ich dachte, dass die Nase wegen der Kälte gereizt ist und machte mir keine Sorgen. Doch heute habe ich wieder so um 19.30 Uhr sturz Nasenbluten bekommen. Jetzt mache ich mir doch schon Gedanken darüber und habe etwas Angst, weil meine Freundin meinte, dass das eine Gehirnerschütterung sein könnte. Allerdings habe ich mich die Tage nicht verletzt. Ich habe aber die ganze Woche schon starke Kopfschmerzen und mir ist ab und zu übel. Und das sind meine Fragen an Euch... Habt ihr eine Ahnung, woran das Nasenbluten liegen könnte? Habt ihr einige Ratschläge für mich? Vielen Dank im voraus LG :) lilalena200

...zur Frage

Angst vor Nasenbluten. Hatte heute andauernd :(

Ich hatte Grippe und Fieber und heute hatte ich jetzt schon zum 2. mal Nasenbluten. Zwischendurch hatte ich mir die Nase geputzt (wegen Schnupfen) und da hatte ich manchmal auch Blut mit drin aber kein richtiges Nasenbluten. Jetzt habe ich Angst das ich morgen in der Schule Nasenbluten bekommen könnte.

Kann man was machen damit man kein Nasenbluten bekommt????

Danke für Antworten

...zur Frage

Nasenbluten/Hilfe/angst?

Hallo:), Ich habe zurzeit häufig Nasenbluten ( 3 mal in den letzten Tagen) und davor hatte ich das nie oft ( einmal vor 2 monaten Sportunfall). Ich habe auch eine rotes Auge und vor paar Tagen hatte ich rote punkte auf der Haut. Nebenbei bin ich auch krank heißt Schnupfen und Halsschmerzen. Ich war heute bei meinem Hausarzt dieser untersuchte mich und stellte fest das ich eine Mandelentzündung habe, aber wie kommt das mit den Nasenbluten? Ich mache mir sorgen, da ich schon im Internet recherchiert habe und es auch etwas sehr ernstes sein könnte:/

...zur Frage

verkrümmte Nasenscheidewand?

Ich war vor ein paar Tagen wegen meines starken Nasenblutens beim HNO-Arzt und dieser hat mir dann noch ganz schnell gesagt, dass ich eine schiefe Nasenscheidewand habe und es dann sein könnte das ich am Ende meines Wachstums (20-21 Jahre) vielleicht keine Luft mehr durch die Nase bekommen würde und dies durch eine OP behoben werden müsse.

Aber was ist eine Nasenscheidewandverkrümmung überhaupt und könnte das mit meinen starken Nasenbluten zusammenhängen (habe ich schon seit 15 Jahren)? Ich atme nachts auch immer durch den Mund (was sehr unangenehm ist, da dieser immer sehr schnell austrocknet), da ich nur sehr schwer durch die Nase atmen kann und diese beim Atmen auch "Töne" (Pfeifen) von sich gibt :D. Und ist es eigentlich normal das man nur durch 1 Nasenloch atmen kann und sich das andere währenddessen "verstopft", wie bei einem Schnupfen, anfühlt?

Und wenn ich mit 20 Jahren wirklich eine OP machen würde, könnte ich dann gleichzeitig eine Nasenkorrektur (chirurgischer Eingriff) vornehmen oder kann man das nicht gleichzeitig?

...zur Frage

Erkältung - Nasenbluten - Angst...

Hallo,

ich habe ein großes Problem. und zwar, ich bin im Moment erkältet, und das nun seit 4 tagen, es hat mit schnupfen angefangen, vor 3 tagen habe ich am Abend Nasenbluten bekommen, nicht wirklich mega dolle (nicht dolle im vergleich zu den malen als ich noch jünger war, früher hatte ich das sehr stark und oft) nun hatte ich vor den 3 tagen deswegen Panik bekommen, meine Mutter hat mich beruhigt, und es ging auch schnell wieder weg, da kam so ein stück raus, keine Ahnung was das war, ich denke schnupfen mit blut. Nun ist das Problem, ich habe eben wieder Nasenbluten bekommen, auch nicht dolle, mein schnupfen ist auch bald weg, nur habe ich nun angst das mein Nasenbluten so dolle zurück kommt. Es hat eben nur 3 min angehalten, nun spüre ich aber in der Nase so ein kribbeln als wen ich wieder etwas schnupfen habe, ich weiß nicht ob das blut oder so ist, ich will mich auch nicht ausschnupfen, da es dann wieder schlimmer werden kann... Und ich fühle so ne Verkrustung, wodurch meine Nase auch kribbelt... was kann ich gegen die Verkrustung tun, dass es nicht wieder anfängt zu bluten, und, liegt das im Moment nur an der Erkältung das ich wieder Nasenbluten habe? ich habe wirklich furchtbare angst das es wider zurück kommt...

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?