Angst vor der Magen-Darm-Grippe, Angst vor Erbrechen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz gut hat bei mir immer der Placebo Effekt geholfen, ich hab mir z. B. Hohes C gekauft und Hohes C soll ja dein Imunsystem stärken, wie gut und ob überhaupt lasse ich mal dahingestellt. Wenn du dich dann eventuell davon überzeugen lässt das es dich Schützen wird machst du dir automatisch weniger sorgen da du ja was dafür tust, unabhängig ob es was bringt.

Die Magendarm Grippe meiner Freundin habe ich auch ohne Ansteckung überstanden ohne was davon mitzunehmen. Also suche einen weg dich selbst davon zu überzeugen das du nicht Krank wirst, das hilft meistens schon.

Danke, werde ich probieren! :)

0

Hallo ich denke ich bin ein wenig spät aber hoffentlich dennoch hilfreich. Mich plagt dieses Problem auch im verstärkten Maße. Du brauchst dir keine sorgen zu machen. Es gibt sehr viel mehr Menschen die dieses Problem teilen als du denkst. Die Diagnose lautet emetophobie. Natürlich weiß ich nicht ob es bei dir zutrifft, rate dir dennoch dich damit auseinanderzusetzen und evtl. über eine Behandlung nachzudenken.

Ich habe das selbe Problem gehabt und mein Arzt hat alles erforscht und ist zum Entschluss gekommen, dass mein Problem psychisch ist und mir kein Medikament helfen kann ... seitdem ignoriere ich dich Angst vor Magen Darm Problemen und habe seitdem schlagartig keine Beschwerden mehr :)))

Welches Problem hattest du denn auch? Die Angst an sich, den Durchfall?

0

Angst vor übelkeit Bauchschmerzen und durchfall hatte ich,

0

seitdem habe ich auch keinen "Ernährungsplan" mehr

0

Das klingt ja wirklich schon fast pathologisch und hat einen hemmenden Einfluss auf dein Leben.

Da fällt mir eigentlich nur der Rat ein, einen Psychologen aufzusuchen und dir dort helfen zu lassen!

Alles Gute!

Ja die Angst hat mittlerweile einen wirklich großen Einfluss auf mein Leben...

1

Was möchtest Du wissen?