Angst vor der Dunkelheit überwinden

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun,jede Angst besitzt einen Angst auslöser! Ich wurde als kleinkind im Krankenhaus in ein Dunkles Zimmer gesperrt. Okay gesperrt ist übertrieben, ich hatte Zahnschmerzen, und draußen war es dunkel, die Schwester wuste sich keinen Rat und zog das Gitter am Bett doch, machte die Vorhänge zu und ging. Der Raum war stock dunkel. Das zweite erlebniss hatte ich mit 12 Jahren als meine Klassenkamaraden mich in einen dunklen Raum sperrten, und erst als mein fehlen bemerkt wurde ,ca 2h später, wurde ich da wieder rausgelassen. Daher entwickelte sich eine zeit später die Angst vor der Dunkelheit. Auch vor dunklen räumen. Ich würde sagen das Du erstmal mit deinen Eltern darüber sprechen solltest. Ob eine Therapie nötig ist , wird davon abhängig gemacht wie hoch dein persönlicher Leidesdruck bei der angelegenheit ist. Da ich lese das Du auch bei Licht Angst hast, wirst Du vielleicht nicht um eine Therapie herum kommen. Bei mir ist die Angst mit Licht verschwunden. Doch wie gesagt, erstmal mit deinen Eltern darüber reden. Empfehlen kann ich Dir magnesium Phosphoikum. Keine belastende Chemie. Magnesium entspannt die Muskeln und hilft beim Einschlafen ( jedenfalls mir).Die Wirkung kann unterschiedlich sein.

Es ist keine Schande zu einer Therapie zu gehen! Angst kann sich chronifizieren, also wäre es ratsam hilfe in Anspruch zunehmen. Dies wäre erstmal mein Rat für dich.

Alles gute.

z.b

bachblütentropfen. die bekommt man in einer drogerie/apotheke...da gibt es verschiedene. z..b Aspen ist gegeb versch. Ängste. Ich habe gerade gelesen das er auch bei angst in der dunkelhei, gut sein soll... Mimulus ist auch gegen Ängste. aber keine ahnung wie du darüber denkst. den wenn man zum voraus schon denkt, das hilft nicht, sollte man es wahrscheinlich gleich lassen.

oder irgendwas im dunkel machen, wobei du dich ablenkst. z.b Musik hören, Hörspiel... oder du siehst tv im dunkeln... vielleicht gewöhntst du dich dann etwas daran.

Ich hab auch angst im dunklen :D früher (draußen) bin ich auch immer von meiner Freundin zu mir nachhause gerannt, weils dunkel war ^^ Jetzt hat es sich ein bisschen gelegt, ich bin 14, irgendwie kam das einfach im alter :)

Wie alt bist du denn?

Wenn man eine Salzkristal lampe anmacht hat man noch einen super überblick im Zimmer oder jetzt in der adventszeit eine Lichterkette. Damit sieht man noch etwas aber es ist nicht zu hell um zu schlafen.

Ich will ja meine Angst verlieren... Ich raste ja nicht aus Wenn es dunkel ist ich fühl mich eben nur unwohl und würde am liebsten solange da bleiben wo ich bin , Augen zu petzen und warten bis mich jemand "rettet"

1

Warum hast du den Angst im Dunklen wer Soll dir den was machen?

Was möchtest Du wissen?